A Windows XP forum. XPdiskussion

Zurück   Home » XPdiskussion forum » Windows XP » Sonstiges
Site Map Home Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Web Partners

Prozesse starten nur auf einem Core



 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt September 10th 09, 01:15 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Daniel Weidner
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 4
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

Servus!

Ich habe folgendes Problem:

Einige Prorgamme (Firefox, MS Office Programme, iTunes, ...) starten
manchmal nur auf der CPU 0. Wenn dann einige Programme laufen, ist der
Rechner blockiert, weil CPU0 100% belegt ist. CPU1 ist unter 5%. Bei
Firefox fällt es z.B. auch dadurch auf, dass Firefox blockiert ist,
wenn man eine PDF-Datei aufmacht. Wenn man im Taskplaner die 2. CPU
dazulickt läuft alles wieder wie gehabt.
Das eigenartige ist, dass dieses Verhalten nicht reproduzierbar häufig
aber nicht immer auftritt.

System: IBM Thinkpad T60, Intel T2600 2,16GHz, 3 GB RAM, Windows XP
Prof. SP3

Ich hoffe, jemand hat eine Idee.

Daniel
Ads
  #2  
Alt September 17th 09, 09:49 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Daniel Weidner
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 4
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

Gar niemand keine Idee???

Daniel
  #3  
Alt September 20th 09, 09:30 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Jörg Burzeja
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 1.595
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

Daniel Weidner schrieb:

Ich habe folgendes Problem:

Einige Prorgamme (Firefox, MS Office Programme, iTunes, ...) starten
manchmal nur auf der CPU 0. Wenn dann einige Programme laufen, ist der
Rechner blockiert, weil CPU0 100% belegt ist. CPU1 ist unter 5%. Bei
Firefox fällt es z.B. auch dadurch auf, dass Firefox blockiert ist,
wenn man eine PDF-Datei aufmacht. Wenn man im Taskplaner die 2. CPU
dazulickt läuft alles wieder wie gehabt.
Das eigenartige ist, dass dieses Verhalten nicht reproduzierbar häufig
aber nicht immer auftritt.

System: IBM Thinkpad T60, Intel T2600 2,16GHz, 3 GB RAM, Windows XP
Prof. SP3


Beides wird ausdrücklich für SP2 deklariert. Ob das in SP3 integriert
wurde, habe ich nicht nachgesehen.

http://www.microsoft.com/downloads/d...DisplayLang=de

http://www.microsoft.com/downloads/d...DisplayLang=de

Vielleicht hast Du ja Glück, und es löst Dein Problem. In jedem Fall
solltest Du aber vorher Deine Installation sichern.

Neue Chipsatz Treiber bewirken auch manchmal wundersame Heilungen.

--
Viele Grüsse

Jörg
  #4  
Alt September 21st 09, 09:12 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Daniel Weidner
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 4
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

On 20 Sep., 22:30, Jörg Burzeja wrote:
....
http://www.microsoft.com/downloads/d...D=c2ab5a48-824....

http://www.microsoft.com/downloads/d...D=2690495f-c21....

....

Servus Jörg,

beide Hotfixes sind wohl in SP3 schon drin, so lautet jedenfalls die
Meldung der Fixes.
Mir ist inzwischen aufgefallen, dass es am 1. explorer.exe-Prozess
liegt. Wenn der nur auf CPU0 gestartet werden, werden alle
untergeordneten Prozesse auch nur auf CPU0 gestartet. Erscheint
irgendwie logisch. Aber warum startet explorer.exe nur auf CPU0?
Die Chipsatz-Treiber werde ich mir mal ansehen.

Daniel
  #5  
Alt September 21st 09, 05:24 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Jörg Burzeja
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 1.595
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

Daniel Weidner schrieb:

beide Hotfixes sind wohl in SP3 schon drin, so lautet jedenfalls die
Meldung der Fixes.


OK.

Mir ist inzwischen aufgefallen, dass es am 1. explorer.exe-Prozess


Wieso ersten? Wie viele explorer.exe's starten denn bei Dir?

liegt. Wenn der nur auf CPU0 gestartet werden, werden alle
untergeordneten Prozesse auch nur auf CPU0 gestartet. Erscheint
irgendwie logisch. Aber warum startet explorer.exe nur auf CPU0?
Die Chipsatz-Treiber werde ich mir mal ansehen.


OK.

Sonst noch folgende Überlegungen:

Den 3GB Switch hast Du aktiviert, oder?
http://www.microsoft.com/whdc/system...AE/PAEmem.mspx

Das Verhalten stellt sich so auch nach Start im abgesicherten Modus dar?
Bei IMB denke ich immer an allerhand Zusatzsoftware.

Was passiert bei Einsatz einer alternativen Shell (Installation vorher
sichern!)?

Als Umgehung wäre auch noch denkbar, die Prozesszugehörigkeit von einer
Software steuern zu lassen:
http://ge.koma-code.de/index.php?opt...79&Itemi d=94




--
Viele Grüsse

Jörg
  #6  
Alt September 22nd 09, 09:55 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Karsten Berghaus
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 56
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

On Mon, 21 Sep 2009 18:24:58 +0200, Jörg Burzeja
wrote:

[...]
Sonst noch folgende Überlegungen:

Den 3GB Switch hast Du aktiviert, oder?
http://www.microsoft.com/whdc/system...AE/PAEmem.mspx


Tschuldige die Frage, aber warum sollte er den /3GB Switch setzen?
Erstens hat er nur 3 GB RAM.
Zweitens macht der Switch nur in bestimmten Situationen Sinn, wenn man
Applikationen hat, die mehr als 2 GB adressieren auf nem 32 bit System.
Selbst Photoshop CS2 profitiert nur wenig von dem 3 GB Switch unter XP
Pro 32bit (getestet auf nem System mit 4 GB, wovon dem OS zumindest 3,4
GB zur Verfügung stehen, was schonmal 400 MB mehr ist als bei 3 GB
Ausstattung. Generell lief dieses System ohne den 3 GB Switch spürbar
stabiler).
Drittens zieht man dem System zuviel RAM weg, wenn man einer Applikation
"erlaubt" mehr als 2GB zu nutzen aber nur 3 GB insgesamt hat.
Viertens bringt es auf dem Laptop mit hoher Sicherheit keine
Performancevorteile. Welche Applikation auf nem Std.Laptop sollte denn
auch davon profitieren? Und ein T60 ist nicht gerade eine mobile
Workstation für ACAD, ProE & Co.
Fünftens steht in Microsofts KB / Terchnet sehr eindeutig, dass man
diesen Schlater nur sehr behutsam nutzen soll, da er oft Probleme macht
und so einige Treiber damit garnicht klarkommen. Gerade auf nem Laptop
mit seinen noch spezifischeren Treibern würde ich das tunlichst nicht
nutzen.

cu

Karsten
--
The cause of the problem is:
[x] We're upgrading /dev/null
[ ] network down, IP packets delivered via UPS
http://cgi.cs.wisc.edu/scripts/ballard/bofhserver.pl
  #7  
Alt September 22nd 09, 07:13 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Jörg Burzeja
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 1.595
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

Karsten Berghaus schrieb:

[...]
Sonst noch folgende Überlegungen:

Den 3GB Switch hast Du aktiviert, oder?
http://www.microsoft.com/whdc/system...AE/PAEmem.mspx


Tschuldige die Frage, aber warum sollte er den /3GB Switch setzen?
Erstens hat er nur 3 GB RAM.


Zitat aus dem genannten Link:
'The virtual address space of processes and applications is still
limited to 2 GB unless the /3GB switch is used in the Boot.ini file.'

Zweitens macht der Switch nur in bestimmten Situationen Sinn, wenn man
Applikationen hat, die mehr als 2 GB adressieren auf nem 32 bit System.
Selbst Photoshop CS2 profitiert nur wenig von dem 3 GB Switch unter XP
Pro 32bit (getestet auf nem System mit 4 GB, wovon dem OS zumindest 3,4
GB zur Verfügung stehen, was schonmal 400 MB mehr ist als bei 3 GB
Ausstattung. Generell lief dieses System ohne den 3 GB Switch spürbar
stabiler).
Drittens zieht man dem System zuviel RAM weg, wenn man einer Applikation
"erlaubt" mehr als 2GB zu nutzen aber nur 3 GB insgesamt hat.
Viertens bringt es auf dem Laptop mit hoher Sicherheit keine
Performancevorteile. Welche Applikation auf nem Std.Laptop sollte denn
auch davon profitieren? Und ein T60 ist nicht gerade eine mobile
Workstation für ACAD, ProE & Co.


Aber die Geräte werden doch bestimmt nicht mit 3 GB ausgeliefert, oder?
Wenn nein, habe ich unterstellt, dass ein User das mehr an RAM, dass er
sich gekauft hat, auch nutzen möchte.

Wobei es bei der Aufrüstung durch falsche RAM-Wahl ebenfalls möglich
ist, den PC auszubremsen.

Fünftens steht in Microsofts KB / Terchnet sehr eindeutig, dass man
diesen Schlater nur sehr behutsam nutzen soll, da er oft Probleme macht
und so einige Treiber damit garnicht klarkommen. Gerade auf nem Laptop
mit seinen noch spezifischeren Treibern würde ich das tunlichst nicht
nutzen.


Das ist mir bisher nicht bekannt. Hast Du da eine Quelle?

Ansonsten stimme ich Dir zu, dass es sinnvoller ist, unter XP 2 GB
einzubauen, und den Rest statt in mehr RAM in eine schnelle Festplatte
zu investieren.

--
Viele Grüsse

Jörg
  #8  
Alt September 22nd 09, 07:56 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ralf Breuer
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 10.142
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

Jörg Burzeja schrieb:

[3GB Switch]


Aber die Geräte werden doch bestimmt nicht mit 3 GB ausgeliefert,
oder? Wenn nein, habe ich unterstellt, dass ein User das mehr an RAM,
dass er sich gekauft hat, auch nutzen möchte.


Da hast Du etwas falsch verstanden. Der 3GB-Switch gestattet einem
Anwenderprogramm einen Adressraum von 3GB. Der Kernel ist davon unabhängig.
Im Klartext: Auch ohne den 3GB-Switch kann XP 4GB abzüglich "Verschnitt"
nutzen.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #9  
Alt September 22nd 09, 09:00 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Jörg Burzeja
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 1.595
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

Ralf Breuer schrieb:

[3GB Switch]

Aber die Geräte werden doch bestimmt nicht mit 3 GB ausgeliefert,
oder? Wenn nein, habe ich unterstellt, dass ein User das mehr an RAM,
dass er sich gekauft hat, auch nutzen möchte.


Da hast Du etwas falsch verstanden. Der 3GB-Switch gestattet einem
Anwenderprogramm einen Adressraum von 3GB. Der Kernel ist davon unabhängig.
Im Klartext: Auch ohne den 3GB-Switch kann XP 4GB abzüglich "Verschnitt"
nutzen.


Warum sollte man die Nutzung auf *XP* beschränken?

--
Viele Grüsse

Jörg
  #10  
Alt September 22nd 09, 09:53 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ralf Breuer
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 10.142
Standard Prozesse starten nur auf einem Core

Jörg Burzeja schrieb:

Warum sollte man die Nutzung auf *XP* beschränken?


Hmm, das ist eine missverständliche Frage ;-)
Ich versuche mal ein paar Antworten:

Weil hier eine XP-NG ist.
Weil (bis auf wenige Ausnahmen) alle Anwenderprogramme nicht mehr als 2GB
benötigen.
Weil in einem Computer mit 4GB (also 3,x nutzbar) der Kernel behindert wird,
wenn 3GB Adressraum für Anwenderprogramme reserviert ist.

Ich würde den 3GB-Swich nur in Spezialfällen benutzen, wenn in der Regel
genau ein Ballermannprogramm laufen soll, was wirklich speicherintensiv ist.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

 




Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Starten von einem USB-Stick He Sonstiges 3 July 28th 06 01:11 PM
Programme starten nicht mehr, Prozesse laufen aber Alf Greiner Sonstiges 4 April 8th 06 05:01 PM
"Ordnerfenster in einem eigenen Prozess starten": wofür? Armin Zingler Sonstiges 7 January 15th 06 06:43 AM
Als normaler Benutzer auf einem Remote PC einen Task starten Frank Hofmann Sonstiges 1 October 20th 05 06:22 PM
Explorer mit einem bestimmten Verzeichnis starten Albert Dummy Sonstiges 5 April 24th 05 04:43 PM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:03 AM Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004-2018 XPdiskussion.
The comments are property of their posters.