A Windows XP forum. XPdiskussion

Zurück   Home » XPdiskussion forum » Windows XP » Networking
Site Map Home Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Web Partners

Druckerfreigabe



 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt April 15th 05, 07:50 PM
Richard Fonfara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jochen Ruhland schrieb:
Hi,

"Richard Fonfara" schrieb:

Zum Arbeiten und zur Entspannung



lösch mal die Computerbeschreibung komplett.


Hab ich gemacht. Jetzt kommt die Meldung:

SMB tree connect failed: NT_STATUS_ACCESS_DENIED

Ich habe in die smb.conf auch mal als Drucker tp0 (die Bezeichnung von
Turboprint) eingetragen statt i250, aber das tut auch nicht. Es kommt
dann die gleiche Fehlermeldung.

Diese Meldung kommt dann, wenn ich als Drucker-Server Arbeitsrechner
eingebe. Nehme ich 192.168.157.238, kommt

cli_session_request() failed...

Nach jeder Änderung der Konfiguration stoppe ich starte ich natürlich
NMB und SMB.

Freundliche Grüße

Richard
Ads
  #22  
Alt April 16th 05, 10:22 PM
Richard Fonfara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Richard Fonfara schrieb:

Hat keiner mehr eine Idee?

Gruß
Richard
  #23  
Alt April 17th 05, 02:34 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Richard Fonfara schrieb:

Ich habe in die smb.conf auch mal als Drucker tp0 (die Bezeichnung von
Turboprint) eingetragen statt i250, aber das tut auch nicht. Es kommt
dann die gleiche Fehlermeldung.

Diese Meldung kommt dann, wenn ich als Drucker-Server Arbeitsrechner
eingebe. Nehme ich 192.168.157.238, kommt

cli_session_request() failed...

Nach jeder Änderung der Konfiguration stoppe ich starte ich natürlich
NMB und SMB.


"natürlich" finde ich das alles nicht. Du versuchst, einen Drucker auf dem
XP-Computer von Linux aus anzusprechen. Was haben damit die Serverprozesse
zu tun? Du gibst die Parameter in Turboprint an. Die smb.conf ist dabei so
nötig wie die eigene Telefonnummer bei Benutzung einer öffentlichen
Telefonzelle.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #24  
Alt April 18th 05, 10:48 AM
Richard Fonfara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ralf Breuer schrieb:
Richard Fonfara schrieb:

Ich habe in die smb.conf auch mal als Drucker tp0 (die Bezeichnung von
Turboprint) eingetragen statt i250, aber das tut auch nicht. Es kommt
dann die gleiche Fehlermeldung.

Diese Meldung kommt dann, wenn ich als Drucker-Server Arbeitsrechner
eingebe. Nehme ich 192.168.157.238, kommt

cli_session_request() failed...

Nach jeder Änderung der Konfiguration stoppe ich starte ich natürlich
NMB und SMB.



"natürlich" finde ich das alles nicht. Du versuchst, einen Drucker auf
dem XP-Computer von Linux aus anzusprechen. Was haben damit die
Serverprozesse zu tun? Du gibst die Parameter in Turboprint an. Die
smb.conf ist dabei so nötig wie die eigene Telefonnummer bei Benutzung
einer öffentlichen Telefonzelle.

Von solchen Dingen habe ich halt keine Ahnung. Da, wenn ich im KDE auf
"Lokales Netzwerk" klicke, in der Adressleiste des Konquerors "smb:/"
steht, dachte ich halt, dass das Ganze über Samba läuft. Und dafür gibt
es die smb.conf und die Dämonen. Ob andere Geister den Drucker
ansprechen sollen - no Ahnung.

Gruß

Richard
  #25  
Alt April 18th 05, 12:26 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Richard Fonfara schrieb:

Von solchen Dingen habe ich halt keine Ahnung. Da, wenn ich im KDE auf
"Lokales Netzwerk" klicke, in der Adressleiste des Konquerors "smb:/"
steht, dachte ich halt, dass das Ganze über Samba läuft. Und dafür
gibt es die smb.conf und die Dämonen. Ob andere Geister den Drucker
ansprechen sollen - no Ahnung.


Du must unterscheiden zwischen Samba-Server (bietet Linux-Daten/Drucker im
Netz an) und Samba-Client (kann auf andere Netzwerkfreigaben zugreifen). Nur
der Server braucht die smb.conf. Der Client _kann_ einige Parameter der
smb.conf benutzen, ist aber völlig unabhängig von den Server-Prozessen smbd
und nmbd. Stoppe mal diese beiden und versuche erneut Deine
Druckergeschichte. Evt. sind die Parameter in der smb.conf so kaputt, dass
Linux den name-Server spielt oder die Zugriffsauthorisierung im Netz
übernehmen soll.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #26  
Alt April 18th 05, 05:51 PM
Richard Fonfara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ralf Breuer schrieb:
Richard Fonfara schrieb:

Von solchen Dingen habe ich halt keine Ahnung. Da, wenn ich im KDE auf
"Lokales Netzwerk" klicke, in der Adressleiste des Konquerors "smb:/"
steht, dachte ich halt, dass das Ganze über Samba läuft. Und dafür
gibt es die smb.conf und die Dämonen. Ob andere Geister den Drucker
ansprechen sollen - no Ahnung.



Du must unterscheiden zwischen Samba-Server (bietet Linux-Daten/Drucker
im Netz an) und Samba-Client (kann auf andere Netzwerkfreigaben
zugreifen). Nur der Server braucht die smb.conf. Der Client _kann_
einige Parameter der smb.conf benutzen, ist aber völlig unabhängig von
den Server-Prozessen smbd und nmbd. Stoppe mal diese beiden und versuche
erneut Deine Druckergeschichte. Evt. sind die Parameter in der smb.conf
so kaputt, dass Linux den name-Server spielt oder die
Zugriffsauthorisierung im Netz übernehmen soll.

Das ändert überhaupt nichts. Da der Support von Turboprint behauptet, es
müsse gehen, verstehe ich so langsam überhaupt nichts mehr.

Gruß
Richard
  #27  
Alt April 18th 05, 08:16 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Richard Fonfara schrieb:

Das ändert überhaupt nichts. Da der Support von Turboprint behauptet,
es müsse gehen, verstehe ich so langsam überhaupt nichts mehr.


Du hast den Drucker für den Benutzer freigegeben, der in den
Turpoprint-Optionen angegeben ist? Und der Benutzer hat ein nicht leeres
Passwort?

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #28  
Alt April 18th 05, 09:23 PM
Richard Fonfara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ralf Breuer schrieb:
Richard Fonfara schrieb:

Das ändert überhaupt nichts. Da der Support von Turboprint behauptet,
es müsse gehen, verstehe ich so langsam überhaupt nichts mehr.



Du hast den Drucker für den Benutzer freigegeben, der in den
Turpoprint-Optionen angegeben ist? Und der Benutzer hat ein nicht leeres
Passwort?

Es sollte lt. Turboprint-Hotline ein passwortfreier Account sein; ich
solle den Gastzugang aktivieren. Habe ich gemacht. Dann noch
Windows-Netzwerk angeben sowie den Namen des XP-Rechners oder die
IP-Adresse. Wobei, wie ich vor einigen Postings schrieb, die
Fehlermeldung sich ändert, wenn ich statt des Namens die IP-Adresse eingebe.

Ich habe auch schon Richard, Admin und Administrator mitsamt den
Passwörtern probiert, ebenfalls Fehlschlag.

Freundliche Grüße

Richard
  #29  
Alt April 19th 05, 01:18 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Richard Fonfara schrieb:

Es sollte lt. Turboprint-Hotline ein passwortfreier Account sein;


die fordern Sachen ;-)

Ich habe auch schon Richard, Admin und Administrator mitsamt den
Passwörtern probiert, ebenfalls Fehlschlag.


lege mal in CUPS den Drucker an mit irgendeinem Treiber. Es geht nicht ums
Drucken (das kann hier nicht funktionieren), sondern nur um die Erkenntnis,
mit welchen Parametern der Drucker ansprechbar ist.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #30  
Alt April 19th 05, 03:38 PM
Richard Fonfara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ralf Breuer schrieb:
Richard Fonfara schrieb:

Es sollte lt. Turboprint-Hotline ein passwortfreier Account sein;



die fordern Sachen ;-)

Ich habe auch schon Richard, Admin und Administrator mitsamt den
Passwörtern probiert, ebenfalls Fehlschlag.



lege mal in CUPS den Drucker an mit irgendeinem Treiber. Es geht nicht
ums Drucken (das kann hier nicht funktionieren), sondern nur um die
Erkenntnis, mit welchen Parametern der Drucker ansprechbar ist.

Da ist zunächst mal die Frage, was ich da am besten nehme. Parallel,
IrDa, USB, seriell, CUPS-/SMB-/IPX-Netzwerkserver, Netzwerkdrucker
scheiden aus, evtl. LPD-ähnlicher Netzwerkserver. Unter "Anderer
Drucker" müsste man wählen zwischen "CUPS-Klasse", "Über eine Pipe
drucken" und "Anderer Drucker (URI angeben)". Ich nehme mal
LPD-ähnlicher Netzwerkserver. Als Rechnername Arbeitsrechner, als Name
der Warteschlange Canon (nicht mehr i250). Es wird dann gemeldet, der
Druckerserver sei nicht erreichbar.

So, und jetzt doch mal "Anderer Drucker (URI angeben)". Als URI
smb://Arbeitsrechner/Canon. Das kriege ich nämlich bei Eingabe von
http://localhost:631. Aber jetzt druckt der Drucker auch nicht.

Freundliche Grüße

Richard
 




Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Netzwerk mit Druckerfreigabe mit Prof und Home möglich Netzwerkprobleme mit XP Home Networking 6 February 22nd 05 08:35 AM
Druckerfreigabe Problem - Anzahl Clients Andreas Hasler Networking 3 January 25th 05 08:23 AM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:09 PM Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004-2018 XPdiskussion.
The comments are property of their posters.