A Windows XP forum. XPdiskussion

Zurück   Home » XPdiskussion forum » Windows XP » Sonstiges
Site Map Home Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Web Partners

USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?



 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt August 22nd 06, 06:38 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Jürgen Stadermann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?

Hallo!
Da wollte ich bei meiner Tochter vom USB-Stick eine Datei auf ihren Rechner
rüberkopieren, doch der Stick wurde nicht erkannt.
D.h. -ich weis es nicht mehr genau -es kam eine Meldung, das der Anschluß
nicht funktioniert oder so ähnlich.
Frage:"Gibt oder gab es da ein grundsätzliches Proplem ?."
Das System läuft auf ein Elitegroup Mainbord K7S5A mit AMD Duron-Proz.
Nun, ich habe eine PCI-Steckplatte für 2 USB-Anschlüsse eingesteckt und von
dort versucht ob der Stick erkannt wird.
Es zeigte sich plötzlich das (neue)Lw mit den Ordner. Den Ordner selbst
angeklickt, obwohl da die besagte Datei drinn ist, zeigte er sich ohne
Inhalt.
Der Stick wird auf meinem Rechner WinXP mit ServPack2 einwandfrei erkannt.
Danke für klärende Hinweise.
Jürgen


Ads
  #2  
Alt August 22nd 06, 06:44 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Rainer Ullrich
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2.049
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?

Hallo Jürgen,

Jürgen Stadermann wrote:

Da wollte ich bei meiner Tochter vom USB-Stick eine Datei auf ihren Rechner
rüberkopieren, doch der Stick wurde nicht erkannt.
D.h. -ich weis es nicht mehr genau -es kam eine Meldung, das der Anschluß
nicht funktioniert oder so ähnlich.


welche genau?

Kann es sein, daß es ein USB 1.x-Anschluß ist und nur die Fehlermeldung kam,
daß der Stick eventuell auch für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt ist?


Frage:"Gibt oder gab es da ein grundsätzliches Proplem ?."
Das System läuft auf ein Elitegroup Mainbord K7S5A mit AMD Duron-Proz.
Nun, ich habe eine PCI-Steckplatte für 2 USB-Anschlüsse eingesteckt und von
dort versucht ob der Stick erkannt wird.
Es zeigte sich plötzlich das (neue)Lw mit den Ordner. Den Ordner selbst
angeklickt, obwohl da die besagte Datei drinn ist, zeigte er sich ohne
Inhalt.
Der Stick wird auf meinem Rechner WinXP mit ServPack2 einwandfrei erkannt.
Danke für klärende Hinweise.


Ich würde Dir dringend die Installation von SP2 empfehlen, denn im SP2 sind
einige Patches zum Thema USB enthalten, die _nicht_ über Windows update an-
geboten wurden und vermutlich auch nie werden.

Auch habe ich die Erfahrung gemacht, daß sich viele USB-Probleme durch
einen Bios-Update erledigen lassen.

Happy computing!
[email protected]

--
I have always wished that my computer would be as easy to use as my
telephone. My wish has come true. I no longer know how to use my
telephone. -Bjarne Stroustrup, computer science professor, designer of
C++ programming language (1950- )
  #3  
Alt August 23rd 06, 05:19 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Joachim Thomas
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 174
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?


Rainer Ullrich schrieb:

Da wollte ich bei meiner Tochter vom USB-Stick eine Datei auf ihren Rechner
rüberkopieren, doch der Stick wurde nicht erkannt.
D.h. -ich weis es nicht mehr genau -es kam eine Meldung, das der Anschluß
nicht funktioniert oder so ähnlich.


Kann es sein, daß es ein USB 1.x-Anschluß ist und nur die Fehlermeldung kam,
daß der Stick eventuell auch für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt ist?


Ich meine, alle USB 2 Geräte "sollten" abwärtskompatibel sein !?

Frage:"Gibt oder gab es da ein grundsätzliches Proplem ?."


Wo liegen die Anschlüsse? - Wenn´s vorne nicht klappt, versuch´s mal
auf der Rückseite, bzw. klemm´ testweise alle anderen
USB-Stromverbraucher ab.

Ich würde Dir dringend die Installation von SP2 empfehlen


Auf jeden Fall !!

Auch habe ich die Erfahrung gemacht, daß sich viele USB-Probleme durch
einen Bios-Update erledigen lassen.


...durchaus richtig - allerdings stellt sich hier die Frage nach
Kosten/Nutzen..

Wenn das BIOS Deiner Tochter einen Safety od. Recovery-Bereich kennt,
würde ich´s ausprobieren!

Ansonsten überleg´ Dir, braucht Ihr den USB-Stick unbedingt, oder
wären wiederbeschreibbare CDs/DVDs für den gelegentlichen
Datenaustausch eine mögliche Alternative?


Schöne Grüsse


Joachim Thomas

  #4  
Alt August 23rd 06, 07:44 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Rainer Ullrich
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2.049
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?

Joachim Thomas wrote:
Rainer Ullrich schrieb:

Da wollte ich bei meiner Tochter vom USB-Stick eine Datei auf ihren Rechner
rüberkopieren, doch der Stick wurde nicht erkannt.
D.h. -ich weis es nicht mehr genau -es kam eine Meldung, das der Anschluß
nicht funktioniert oder so ähnlich.

Kann es sein, daß es ein USB 1.x-Anschluß ist und nur die Fehlermeldung kam,
daß der Stick eventuell auch für höhere Geschwindigkeiten ausgelegt ist?


Ich meine, alle USB 2 Geräte "sollten" abwärtskompatibel sein !?


Soviel zur Theorie.


Auch habe ich die Erfahrung gemacht, daß sich viele USB-Probleme durch
einen Bios-Update erledigen lassen.


...durchaus richtig - allerdings stellt sich hier die Frage nach
Kosten/Nutzen..


Kosten. Garkeine. Nutzen kannst Du Dir selber ausrechnen.


Wenn das BIOS Deiner Tochter einen Safety od. Recovery-Bereich kennt,
würde ich´s ausprobieren!


In der Regel geht nichts schief, selbst wenn es ein älterer Rechner
ist. Und gerade da eher nicht, weil der Bios-Update noch von einer
Boot-Diskette gemacht wird und wenn Du nicht den Update-Vorgung
durch z.B. Abschalten des PCs unterbrichst, dann funktioniert der
auch in der Regel fehlerfrei. Aber wer es noch nie gemacht hat,
sollte sich besser helfen lassen.


Ansonsten überleg´ Dir, braucht Ihr den USB-Stick unbedingt, oder
wären wiederbeschreibbare CDs/DVDs für den gelegentlichen
Datenaustausch eine mögliche Alternative?


Ich habe die Erfahrung gemacht, daß gerade in älteren PCs wieder-
beschreibbare Medien garnicht lesbar sind, hingegen USB-Devices
fehlerlos laufen.

Happy computing!
[email protected]

--
I have always wished that my computer would be as easy to use as my
telephone. My wish has come true. I no longer know how to use my
telephone. -Bjarne Stroustrup, computer science professor, designer of
C++ programming language (1950- )
  #5  
Alt August 23rd 06, 08:58 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Joachim Thomas
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 174
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?


Rainer Ullrich schrieb:

Auch habe ich die Erfahrung gemacht, daß sich viele USB-Probleme durch
einen Bios-Update erledigen lassen.


In der Regel geht nichts schief,


...theoretisch.. - Das war dann auch mit (mögliche) Kosten gemeint..

Aber wer es noch nie gemacht hat,
sollte sich besser helfen lassen.


Absolut richtig !!

Aber zuviel Scheu muß man auch nicht haben - wenn alle Stricke
reißen, kann der nette Schrauber von nebenan den Chip ausbauen und neu
beschreiben, oder gegen einen neuen austauschen - der möchte halt nur
ein paar Taler sehen..

Ansonsten überleg´ Dir, braucht Ihr den USB-Stick unbedingt, oder
wären wiederbeschreibbare CDs/DVDs für den gelegentlichen
Datenaustausch eine mögliche Alternative?


Ich habe die Erfahrung gemacht, daß gerade in älteren PCs wieder-
beschreibbare Medien garnicht lesbar sind, hingegen USB-Devices
fehlerlos laufen.


Desktop-PC, nicht älter als 3-4(5), Jahre mit MarkenLaufwerk macht
beim Lesen selten Probleme - anders zieht´s aus mit dem Schreiben -
aber Zielsetzung war in diesem Fall ja vom Vater zur Tochter.


Schöne Grüsse


Joachim Thomas

  #6  
Alt August 23rd 06, 09:39 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Rainer Ullrich
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2.049
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?

Joachim Thomas wrote:
Rainer Ullrich schrieb:

Auch habe ich die Erfahrung gemacht, daß sich viele USB-Probleme durch
einen Bios-Update erledigen lassen.


In der Regel geht nichts schief,


...theoretisch.. - Das war dann auch mit (mögliche) Kosten gemeint..

Aber wer es noch nie gemacht hat,
sollte sich besser helfen lassen.


Absolut richtig !!

Aber zuviel Scheu muß man auch nicht haben -


Du solltest Dir mal langsam überlegen, was Du nun willst! ;-)


wenn alle Stricke
reißen, kann der nette Schrauber von nebenan den Chip ausbauen und neu
beschreiben, oder gegen einen neuen austauschen - der möchte halt nur
ein paar Taler sehen..


Zuerst schreibst Du von Kosten/Nutzen und dann das wieder. Ich weiß nicht
wieviele Biose Du in Deinem Leben schon geflasht hast, aber ich kann meine
Anzahl nur noch schätzen, soviele waren es und daher behaupte ich mal,
daß bei richtiger Handhabung i.d.R. nichts schief geht. In 25 Jahren habe
ich erst ein Eeprom gekillt und da war es Materialdefekt.


Ansonsten überleg´ Dir, braucht Ihr den USB-Stick unbedingt, oder
wären wiederbeschreibbare CDs/DVDs für den gelegentlichen
Datenaustausch eine mögliche Alternative?

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß gerade in älteren PCs wieder-
beschreibbare Medien garnicht lesbar sind, hingegen USB-Devices
fehlerlos laufen.


Desktop-PC, nicht älter als 3-4(5), Jahre mit MarkenLaufwerk macht
beim Lesen selten Probleme -


Da habe ich andere Erfahrungen gemacht.

Happy computing!
[email protected]

--
I have always wished that my computer would be as easy to use as my
telephone. My wish has come true. I no longer know how to use my
telephone. -Bjarne Stroustrup, computer science professor, designer of
C++ programming language (1950- )
  #7  
Alt August 23rd 06, 10:27 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Joachim Thomas
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 174
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?


Rainer Ullrich schrieb:

Zuerst schreibst Du von Kosten/Nutzen und dann das wieder. Ich weiß nicht
wieviele Biose Du in Deinem Leben schon geflasht hast, aber ich kann meine
Anzahl nur noch schätzen, soviele waren es und daher behaupte ich mal,
daß bei richtiger Handhabung i.d.R. nichts schief geht. In 25 Jahren habe
ich erst ein Eeprom gekillt und da war es Materialdefekt.


Geflasht habe ich auch schon einiges - LaufWerke / MutterBretter /
mich selbst..
...und nein, ich habe NIE irgendwelche Schwierigkeiten gehabt !

Was Du schreibst ist ja alles richtig - ich wollte bloß klarstellen,
daß so ein Bios-Update nicht vollkommen ohne Risiko ist.

...ich fand nur, der Ordnung halber sollte man darauf hinweisen..


Schöne Grüsse


Joachim THomas

  #8  
Alt August 23rd 06, 11:08 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Jürgen Stadermann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?

Hallo an Alle !
Danke für die vielen Antworten.
Ja, ich werde wohl das System vollkommen neu aufsetzen mit 'ner Slim_CD
WinXP ServPack2 enthalten.
Ein BIOS-Update ist für mich grundsätzlich kein Problem, habe schon mehrere
BIOS geupdatet.Nun, etwas Bauchkitzel ist bei soetwas natürlich dabei ----
der Sromversorger kann ja mal plötzlich den Strom abschalten .......u.s.w..
Aber bis jetzt hatte ich
bis auf einmal da keine Probleme.Ja das eine mal mußte ich mir den BIOS-Chip
neu brennen lassen.Ihr seht,etwas Erfahrung sowohl als auch liegt da bei mir
vor.
Nun, nochmals besten Dank für Euere Antworte und seit nett zueinander.
Jürgen



"Joachim Thomas" schrieb im Newsbeitrag
ups.com...

Rainer Ullrich schrieb:

Zuerst schreibst Du von Kosten/Nutzen und dann das wieder. Ich weiß nicht
wieviele Biose Du in Deinem Leben schon geflasht hast, aber ich kann meine
Anzahl nur noch schätzen, soviele waren es und daher behaupte ich mal,
daß bei richtiger Handhabung i.d.R. nichts schief geht. In 25 Jahren habe
ich erst ein Eeprom gekillt und da war es Materialdefekt.


Geflasht habe ich auch schon einiges - LaufWerke / MutterBretter /
mich selbst..
...und nein, ich habe NIE irgendwelche Schwierigkeiten gehabt !

Was Du schreibst ist ja alles richtig - ich wollte bloß klarstellen,
daß so ein Bios-Update nicht vollkommen ohne Risiko ist.

...ich fand nur, der Ordnung halber sollte man darauf hinweisen..


Schöne Grüsse


Joachim THomas


  #9  
Alt August 23rd 06, 06:41 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Gabriele Neukam
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 241
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?

On this special day, Jürgen Stadermann wrote:

Es zeigte sich plötzlich das (neue)Lw mit den Ordner. Den Ordner selbst
angeklickt, obwohl da die besagte Datei drinn ist, zeigte er sich ohne
Inhalt.


Was für ein Betriebssystem läuft auf dem Duron? Noch ein altmodische
Windows 98 oder ME? Dann kann das nicht das NTFS-Dateisystem lesen.


Gabriele Neukam




--
Ah, Information. A property, too valuable these days, to give it away, just so, at no cost.
  #10  
Alt August 23rd 06, 07:01 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Rainer Ullrich
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2.049
Standard USB-Stick unter WinXP Prof.ServPack1 ?

Joachim Thomas wrote:
Rainer Ullrich schrieb:

Was Du schreibst ist ja alles richtig - ich wollte bloß klarstellen,
daß so ein Bios-Update nicht vollkommen ohne Risiko ist.

...ich fand nur, der Ordnung halber sollte man darauf hinweisen..


Na das hätteste aber auch gleich vernünftig schreiben können und nicht
mit "Frage nach Kosten/Nutzen".

Happy computing!
[email protected]

--
I have always wished that my computer would be as easy to use as my
telephone. My wish has come true. I no longer know how to use my
telephone. -Bjarne Stroustrup, computer science professor, designer of
C++ programming language (1950- )
 




Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WinXP Wiederherstellung/ Update Susan Seitz Sonstiges 14 August 11th 05 04:35 PM
IE6-Icon auf Desktop unter WinXP verschwunden Dietrich Jordan Sonstiges 1 August 9th 05 10:18 PM
DOS-Applikation unter WinXP Pro deutlich langsamer als unter Win98 Kai Schwab Networking 3 August 1st 05 12:21 PM
Bildauflösung DV-Camcorder unter WinXP Hanni Sonstiges 35 July 22nd 05 08:49 PM
Probleme mit USB Stick Andreas M. Hardware 0 December 14th 04 10:21 PM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:27 AM Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004-2020 XPdiskussion.
The comments are property of their posters.