A Windows XP forum. XPdiskussion

Zurück   Home » XPdiskussion forum » Windows XP » Sonstiges
Site Map Home Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Web Partners

Einfrieren



 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt June 17th 10, 06:56 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Hans Herrmann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 10
Standard Einfrieren

Hallo Leute,

wer kann helfen?

Mein PC (Betriebssystem Windows xp) mit diversen Standard-Programmen stürzt regelmäßig (alle 2 bis 3 St.) ab, indem der Bildschirm
einfriert.
Keinerlei Fehlermeldungen ...
Nach dem Booten kann ich ganz normal weiter arbeiten bis zum nächsten Absturz.
Habe den CPU-Lüfter kontrolliert - läuft,
CPU-Temperatur wird im BIOS mit 67 °C angegeben.

Die Absturzursache ist von mir nicht zuzuordnen.

Hat jemand ne Idee?

Danke im voraus

Hans

Ads
  #2  
Alt June 17th 10, 07:05 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Hermann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 17.430
Standard Einfrieren

Hans Herrmann schrieb:
Mein PC (Betriebssystem Windows xp) mit diversen Standard-Programmen
stürzt regelmäßig (alle 2 bis 3 St.) ab, indem der Bildschirm einfriert.
Keinerlei Fehlermeldungen ...
Nach dem Booten kann ich ganz normal weiter arbeiten bis zum nächsten
Absturz. Habe den CPU-Lüfter kontrolliert - läuft,


Teste den RAM.

http://www.memtest.org/

CPU-Temperatur wird im BIOS mit 67 °C angegeben.


Glaube, nicht grad wenig.

Gruß

Hermann

  #3  
Alt June 17th 10, 08:34 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Christoph[_4_]
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 6
Standard Einfrieren

Hermann schrieb:
Hans Herrmann schrieb:
Mein PC (Betriebssystem Windows xp) mit diversen Standard-Programmen
stürzt regelmäßig (alle 2 bis 3 St.) ab, indem der Bildschirm einfriert.
Keinerlei Fehlermeldungen ...
Nach dem Booten kann ich ganz normal weiter arbeiten bis zum nächsten
Absturz. Habe den CPU-Lüfter kontrolliert - läuft,


Teste den RAM.

http://www.memtest.org/

CPU-Temperatur wird im BIOS mit 67 °C angegeben.


Glaube, nicht grad wenig.


das sehe ich auch so. Wenn die CPU so heiß wird, dann reicht die
Kühlung nicht. Oder aber der Rechner ist infiziert und der Kampf des
Schädlings gegen den Virenwächter lastet die CPU stark aus - alles
schon gesehen.

Bleiben wir bei der Kühlung (falls die Temperatur echt ist): CPU
Lüfter läuft, aber kommt auch Luft durch? Manchmal ist der Kühler
verstopft (Haustiere, Rauchen, Teppichboden, ...). Der Staubsauger
kann da Wunder bewirken.

Andere Möglichkeit: Vielleicht ist die Temperatur nicht echt. Ich
hatte mal so einen Rechner, der unerklärlich und unmotiviert
abstürzte. Dann habe ich mit einem HW-Überwachungsprogramm die
CPU-Temperatur verfolgt und fand unerklärliche Sprünge. Und bei den
stark überhöhten Werten hielt die CPU aus Sicherheitsgründen einfach
an. Ende vom Lied: Die (gebraucht gekaufte :-( ) CPU hatte
offensichtlich einen inneren Wackelkontakt beim Temperatur-Sensor.
Austausch der CPU hat das Problem gelöst. SpeedFan oder ähnliche
Programme sind dein Freund für diesen Fall.

hth, Christoph

--
email:
nurfuerspam - gmx
de - net
  #4  
Alt June 17th 10, 08:51 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Heinz Chrudina
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 719
Standard Einfrieren

"Hans Herrmann" schrieb:

Mein PC (Betriebssystem Windows xp) mit diversen Standard-Programmen stürzt
regelmäßig (alle 2 bis 3 St.) ab, indem der Bildschirm einfriert.
Keinerlei Fehlermeldungen ...
Nach dem Booten kann ich ganz normal weiter arbeiten bis zum nächsten Absturz.
Habe den CPU-Lüfter kontrolliert - läuft,
CPU-Temperatur wird im BIOS mit 67 °C angegeben.


In Ergänzung zu den anderen Vorschlägen:
meinst du nicht, dass du z.B. in

de.comp.hardware.kuehlung+laermdaemmung

besser aufgehoben wärst?

Aber falls du dort nachfragst, solltest du etwas mehr Details
preisgeben (welche CPU, Mainboard usw.). Das war bisher ziemlich mager
;-)

Heinz
--
Die Summe aller Laster ist eine Konstante.
  #5  
Alt June 17th 10, 09:12 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Hermann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 17.430
Standard Einfrieren

Hermann schrieb:
CPU-Temperatur wird im BIOS mit 67 °C angegeben.


Glaube, nicht grad wenig.


http://processorfinder.intel.com/
http://products.amd.com/en-us/DesktopCPUResult.aspx
http://mysite.verizon.net/pchardwarelinks/elec.htm

Öffne den PC und stelle einen Ventilator zum testen davor.

Gruß

Hermann

  #6  
Alt June 17th 10, 10:47 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ralph P. Schorn
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 52
Standard Einfrieren

On 17.06.2010 20:34, Christoph wrote:

Bleiben wir bei der Kühlung (falls die Temperatur echt ist): CPU
Lüfter läuft, aber kommt auch Luft durch? Manchmal ist der Kühler
verstopft (Haustiere, Rauchen, Teppichboden, ...). Der Staubsauger
kann da Wunder bewirken.


Gehäuselüfter kaputt (neuen einbauen), Kühllamellen im Prozessorkühler
mit Staub randvoll (Flasche mit Druckluft und "Strohlhalm" draufhalten
bis sauber). Alles mehrfach erlebt...

Ralph
  #7  
Alt June 18th 10, 12:01 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
André Grafe
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 20
Standard Einfrieren

Am 17.06.2010 20:34, schrieb Christoph:
Hermann schrieb:
Hans Herrmann schrieb:
Mein PC (Betriebssystem Windows xp) mit diversen Standard-Programmen
stürzt regelmäßig (alle 2 bis 3 St.) ab, indem der Bildschirm einfriert.
Keinerlei Fehlermeldungen ...
Nach dem Booten kann ich ganz normal weiter arbeiten bis zum nächsten
Absturz. Habe den CPU-Lüfter kontrolliert - läuft,


Teste den RAM.

http://www.memtest.org/

CPU-Temperatur wird im BIOS mit 67 °C angegeben.


Glaube, nicht grad wenig.


das sehe ich auch so. Wenn die CPU so heiß wird, dann reicht die
Kühlung nicht. Oder aber der Rechner ist infiziert und der Kampf des
Schädlings gegen den Virenwächter lastet die CPU stark aus - alles
schon gesehen.

Bleiben wir bei der Kühlung (falls die Temperatur echt ist): CPU
Lüfter läuft, aber kommt auch Luft durch? Manchmal ist der Kühler
verstopft (Haustiere, Rauchen, Teppichboden, ...). Der Staubsauger
kann da Wunder bewirken.

Andere Möglichkeit: Vielleicht ist die Temperatur nicht echt. Ich
hatte mal so einen Rechner, der unerklärlich und unmotiviert
abstürzte. Dann habe ich mit einem HW-Überwachungsprogramm die
CPU-Temperatur verfolgt und fand unerklärliche Sprünge. Und bei den
stark überhöhten Werten hielt die CPU aus Sicherheitsgründen einfach
an. Ende vom Lied: Die (gebraucht gekaufte :-( ) CPU hatte
offensichtlich einen inneren Wackelkontakt beim Temperatur-Sensor.
Austausch der CPU hat das Problem gelöst. SpeedFan oder ähnliche
Programme sind dein Freund für diesen Fall.

hth, Christoph


Bei mir läuft ständig der Boinc-Klient, da sind beide CPUs eigentlich
rund um die Uhr zu 100% ausgelastet, aber selbst bei den hohen
Temperaturen der letzten Tage wurde meine CPU kaum wärmer als rund 42°C.
Also die Prozessorlast dürfte nicht die Ursache für die hohe Temperatur
sein. Es muss auch nicht unbedingt am CPU-Lüfter oder Kühlkörper liegen,
es kann auch die Luftzirkulation im Gehäuse sein.

André

--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://www.boincstats.com/signature/user_1323769.gif
  #8  
Alt June 18th 10, 08:47 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Peter Schultz
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 1.470
Standard Einfrieren


"Christoph" schrieb im Newsbeitrag
...
Hermann schrieb:
Hans Herrmann schrieb:
Mein PC (Betriebssystem Windows xp) mit diversen Standard-Programmen
stürzt regelmäßig (alle 2 bis 3 St.) ab, indem der Bildschirm einfriert.
Keinerlei Fehlermeldungen ...
Nach dem Booten kann ich ganz normal weiter arbeiten bis zum nächsten
Absturz. Habe den CPU-Lüfter kontrolliert - läuft,


Teste den RAM.

http://www.memtest.org/

CPU-Temperatur wird im BIOS mit 67 °C angegeben.


Glaube, nicht grad wenig.


das sehe ich auch so.



Wenn die Temperatur zu heiß ist, friert der PC nicht ein, sondern er
schaltet ab.


Gruß


  #9  
Alt June 18th 10, 12:34 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Joe[_3_]
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2
Standard Einfrieren

Hans Herrmann schrieb:

Mein PC (Betriebssystem Windows xp) mit diversen Standard-Programmen stürzt regelmäßig (alle 2 bis 3 St.) ab, indem der Bildschirm
einfriert.


Bei mir passiert das im Leerlauf,wenn gerade mein "Everest" im Hintergrund
arbeitet (Temperaturanzeigen). Wenn ich ihn beende, ist dann auch Schluss
mit dem Einfrieren.

--
Gruß
Joe
  #10  
Alt June 18th 10, 12:34 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Joe[_3_]
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2
Standard Einfrieren

Peter Schultz schrieb:

Wenn die Temperatur zu heiß ist, friert der PC nicht ein, sondern er
schaltet ab.


Logisch.Der PC friert nur dann ein,wenn die CPU-Temperatur zu niedrig ist
d.h.,wenn sie im Minusbereich liegt. ))

SCNR

Jetzt imm Ernst...
Ich glaube,nicht jeder (ältere) Rechner hat diese Sicherheitsvorkehrung am
Board,meiner z.B. nicht.Wenn schon,dann muss sie im Bios auch aktiviert und
die Abschalttemperatur eingestellt sein.

--
Gruß
Joe
 




Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Energiesparmodus einfrieren Karina Hardware 6 February 3rd 08 12:05 AM
sporadisches Einfrieren Mark Ise Sonstiges 4 June 12th 07 12:48 PM
Windows Einfrieren Kurt Kasper Setup 1 August 10th 05 10:47 AM
Einfrieren der Netzwerkverbindung? Andreas Ziegler Networking 22 August 5th 05 12:41 PM
Einfrieren von Windows Klaus Veitengruber Networking 2 August 2nd 05 03:27 PM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:43 PM Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004-2018 XPdiskussion.
The comments are property of their posters.