A Windows XP forum. XPdiskussion

Zurück   Home » XPdiskussion forum » Windows XP » Networking
Site Map Home Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Web Partners

Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen



 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt October 27th 05, 06:18 PM
Axel Gallus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen

Ich habe einen WinXP(SP2) PC und einen Linux(Debian) Laptop.

In dem PC sind 2 Netzwerkkarten:

1.) eine Netgear W311v2 WLan-Karte
2.) Eine Intel(R) PRO/100+ Management Adapter Ethernet Karte

In dem Laptop steckt 1 Netzwerkkarte:

1.) eine 100Mbit/s Ethernet Karte

Die WinXP Firewall auf dem Desktop PC ist deaktiviert.
Mit der "Netgear W311v2 WLan-Karte" habe ich eingeschränkten Zugriff(SSH
geht nicht) auf das Internet....
Darum benutz ich den Cisco VPN Clienten 4.700.0533.
Mit diesem wähle ich mich in das WLan ein, und habe einen vollwertigen
verschlüsselten Internetzugriff(auch SSH geht nun). Alle Daten wie IP
Adresse und Nameserver werden
für die Netgear-Karte automatisch über DHCP besorgt.
Zu erwähnen ist dabei, daß in meinen "Netzwerkverbindungen" nicht nur
die "Netgear W311v2 WLan-Karte" und die "Intel(R) PRO/100+" erscheinen,
sondern auch noch eine "Cisco Systems VPN Adapter". Diese Netzwerkkarte ist
anscheinend
virtuell, und von der Cisco Software mitinstalliert.

Die Intel(R) PRO/100+ ist durch ein Cross-Over-Kabel mit der Ethernetkarte
meines Laptops
verbunden.

----------------------

Ich habe 2 Ziele:

1.) Einfacher Datenaustausch zwischen PC und Laptop
2.) Benutzung der WLan Internetverbindung meines PC's auf dem Laptop

----------------------

Zunächst habe ich versucht "1.) Einfachen Datenaustausch" hinzubekommen:

Hierzu habe ich der "Intel(R) PRO/100+" in meinem PC die
IP-Adresse: 172.20.14.99
Subnetzmaske: 255.255.255.0
zugeteilt.

Dem Laptop habe ich die
IP: 172.20.14.98
Subnetzmaske: 255.255.255.0
gegeben.

Weder Gateways noch Nameserver wurden den verbundenen Netzwerkkarten
zugeteilt.
Ich habe die "Netgear W311v2 WLan-Karte" und "Cisco Systems VPN Adapter"
deaktiviert,
da ich diese für den Datenaustausch nicht brauche.

Das Ergebnis war folgendes:
Pinge ich von WinXP-Desktop PC meinem Laptop an, bekomme ich eine Antwort.
Pinge ich von dem Laptop den WinXP-Desktop PC an, bekomme ich keine Antwort.
Sehr seltsam, da die WinXP Firewall ja deaktiviert ist.
Trotdem bin ich in der Lage, mit einem SSH Clienten auf meinen Laptop
zuzugreifen und
Daten auzutauschen.
Aktiviere ich die "Netgear W311v2 WLan-Karte"und den "Cisco Systems VPN
Adapter" Karte,
so verändert sich nichts, der Ping & Datenaustausch ist noch möglich.
Benutze ich jetzt noch die VPN Software, wähle mich also mit Passwort in
Netzwerk ein, so bricht
der Ping und der Datenaustausch mit Laptop sofort ab.
Meine Frage hierzu lautet:

1.) Wieso kann ich von Win XP zum Laptop pingen, aber nicht andersherum?
2.) Warum ist der Datenaustausch nicht möglich, wenn ich mit dem VPN
Clienten über die
Netgear Karte eingewählt bin?
3.) Wie umgehe ich diese Probleme?

----------------------

Dann habe ich versucht "2.) Benutzung der WLan Internetverbindung meines
PC's auf dem Laptop" hinzubekommen:

Hierzu habe ich die IP Adressen der verbundenen Netzwerkkarten des Laptops
und des PCs zunächst wieder gelöscht.
Zunächst habe ich versucht, den "eingeschränkten Zugriff"(Surfen möglich,
aber kein SSH) auf das Internet auf dem Laptop zu benutzen....

Die VPN Client Software sowie den "Cisco Systems VPN Adapter" habe ich
deshalb deaktiviert.
Mit dem Netzwerk-Installations-Assistent, habe ich Windows dann mitgeteilt,
daß
1.) die direkte Internetverbindung meines Windows XP PC's von anderen
Computern verwendet werden wird,
2.) die "Netgear W311v2 WLan-Karte" die Internetverbindung ist,
3.) Intel(R) PRO/100+ die Verbindung des Computers mit anderen Netzwerk PCs
ist.

Windows teilt meiner Intel(R) PRO/100+ dann automatisch folgende Daten zu:
IP: 192.168.0.1
Subnetzmaske: 255.255.255.0

Deshalb habe ich meiner Ethernetkarte im Laptop folgende Daten gegeben:

IP: 192.168.0.2
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1
Nameserver: 192.168.0.1

Ergebnis:
Keiner der beiden Computer kann den anderen anpingen.
Es scheint überhaupt keine Verbindung zu geben.

Meine Frage lautet deshalb:

4.) Wie bewerkstellige ich die Benutzung der WLan Internetverbindung meines
PC's auf dem Laptop?




MfG

A.Gallus



Ads
  #2  
Alt October 27th 05, 09:09 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen

Axel Gallus schrieb:

Windows teilt meiner Intel(R) PRO/100+ dann automatisch folgende
Daten zu: IP: 192.168.0.1
Subnetzmaske: 255.255.255.0

Deshalb habe ich meiner Ethernetkarte im Laptop folgende Daten
gegeben:
IP: 192.168.0.2
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1
Nameserver: 192.168.0.1

Ergebnis:
Keiner der beiden Computer kann den anderen anpingen.
Es scheint überhaupt keine Verbindung zu geben.


Hallo Axel,

da laufen Firewalls.
Stell mal den Output von "ipconfig /all" im Online-Zustand von beiden
Rechnern als Text hier rein. Kochrezept:
Klick auf Start, Ausführen, cmd [Eingabe-Taste] und dann
ipconfig /all C:\ipconfig.txt [Eingabe-Taste]
evt. C: durch anderes Laufwerk ersetzen. Dann im Explorer Doppelklick auf
C:\ipconfig.txt, Text kopieren und hier einfügen.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #3  
Alt October 27th 05, 10:35 PM
Axel Gallus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen

OK, also hier nochmal die Sachlage:

Ich verwende nun auf beiden Rechnern WinXP:

Mit dem Netzwerk-Installations-Assistent des Desktop PC's, habe ich Windows
dann mitgeteilt,
daß
1.) die direkte Internetverbindung meines Windows XP PC's von anderen
Computern verwendet werden wird,
2.) die "Netgear W311v2 WLan-Karte" die Internetverbindung ist,
3.) Intel(R) PRO/100+ die Verbindung des Computers mit anderen Netzwerk PCs
ist.

Windows teilt meiner Intel(R) PRO/100+ dann automatisch folgende Daten zu:
IP: 192.168.0.1
Subnetzmaske: 255.255.255.0

Deshalb habe ich meiner Ethernetkarte im Laptop unter WinXP folgende Daten
gegeben:

IP: 192.168.0.2
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1
Nameserver: 192.168.0.1

Dann habe ich auf beiden Rechnern ipconfig /all eingegeben.
Dies geschah, als ich mit meinem Desktop Rechner in der Lage war
über die Netgear eine Internetverbindung aufzubauen(ich war online).

----------------

ipconfig /all von dem Desktop PC der ans Internet angeschlossen ist:

C:\Dokumente und Einstellungen\Axelipconfig /all

Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : radium
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : rz.uni-karlsruhe.de

Ethernetadapter Intel 100 mit Laptop verbunden:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/100+ Management
Adapter

Physikalische Adresse . . . . . . : 00-90-27-61-61-E9
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter Netgear mit Internetzugang:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: rz.uni-karlsruhe.de
Beschreibung. . . . . . . . . . . : NETGEAR WG311v2 802.11g Wireless
PCI Adapter
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0F-B5-46-31-9A
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 129.13.247.52
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.254.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 129.13.247.254
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 172.21.64.129
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 129.13.64.5
129.13.96.2
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 27. Oktober 2005
22:59:32
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Freitag, 28. Oktober 2005
00:44:02

-------------

ipconfig /all von dem WinXP Laptop dessen Karte mit der meines PC's
verbunden ist:

Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : IBM
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Gemischt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/100 VE Network
Connection
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-D0-59-B8-45-C5
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.2
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1

----------------

Das führt nun zu folgendem Ergebnis:

Ich kann vom Desktop PC meinen Laptop anpingen,
aber ich kann vom Laptop den PC nicht anpingen.

Ich kann von meinem Desktop PC auf files zugreifen
die ich auf meinem Laptop freigegeben habe,
aber nicht andersherum.

Die Internetverbindung meines PC's ist vom Laptop nicht benutzbar.
Weiterhin werden die Firewalls auf beiden PC's als inaktiv gekennzeichnet.

Irgendwelche Ideen?



Axel




"Ralf Breuer" schrieb im Newsbeitrag
...
Axel Gallus schrieb:

Windows teilt meiner Intel(R) PRO/100+ dann automatisch folgende
Daten zu: IP: 192.168.0.1
Subnetzmaske: 255.255.255.0

Deshalb habe ich meiner Ethernetkarte im Laptop folgende Daten
gegeben:
IP: 192.168.0.2
Subnetzmaske: 255.255.255.0
Gateway: 192.168.0.1
Nameserver: 192.168.0.1

Ergebnis:
Keiner der beiden Computer kann den anderen anpingen.
Es scheint überhaupt keine Verbindung zu geben.


Hallo Axel,

da laufen Firewalls.
Stell mal den Output von "ipconfig /all" im Online-Zustand von beiden
Rechnern als Text hier rein. Kochrezept:
Klick auf Start, Ausführen, cmd [Eingabe-Taste] und dann
ipconfig /all C:\ipconfig.txt [Eingabe-Taste]
evt. C: durch anderes Laufwerk ersetzen. Dann im Explorer Doppelklick auf
C:\ipconfig.txt, Text kopieren und hier einfügen.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen



  #4  
Alt October 28th 05, 07:38 AM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen

Axel Gallus schrieb:

ipconfig /all von dem Desktop PC der ans Internet angeschlossen ist:
Windows-IP-Konfiguration
Hostname. . . . . . . . . . . . . : radium
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : rz.uni-karlsruhe.de
Ethernetadapter Intel 100 mit Laptop verbunden:
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Ethernetadapter Netgear mit Internetzugang:
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: rz.uni-karlsruhe.de
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 129.13.247.52
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.254.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 129.13.247.254
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 172.21.64.129
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 129.13.64.5
129.13.96.2

ipconfig /all von dem WinXP Laptop dessen Karte mit der meines PC's
verbunden ist:
Windows-IP-Konfiguration
Hostname. . . . . . . . . . . . . : IBM
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Gemischt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
Ethernetadapter LAN-Verbindung:
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.2
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1

Das führt nun zu folgendem Ergebnis:

Ich kann vom Desktop PC meinen Laptop anpingen,
aber ich kann vom Laptop den PC nicht anpingen.


ping mit Name oder IP?

Ich kann von meinem Desktop PC auf files zugreifen
die ich auf meinem Laptop freigegeben habe,
aber nicht andersherum.


Auf dem Laptop: Start, Ausführen, cmd
net view \\radium
gibt welche Meldung aus?

Die Internetverbindung meines PC's ist vom Laptop nicht benutzbar.
Weiterhin werden die Firewalls auf beiden PC's als inaktiv
gekennzeichnet.


Gibt es andere Firewalls als die XP-Eigene? Läuft der Dienst "Windows
Firewall"?
Ändere mal den Computernamen "IBM" in "ibm".

Auf dem PC:
Start, Ausführen, cmd
netsh firewall show config
ergibt welche Ausgabe?

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #5  
Alt October 28th 05, 12:16 PM
Axel Gallus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen


ping mit Name oder IP?


Ping ausschliesslich mit IP.

Ich kann von meinem Desktop PC auf files zugreifen
die ich auf meinem Laptop freigegeben habe,
aber nicht andersherum.


Auf dem Laptop: Start, Ausführen, cmd
net view \\radium
gibt welche Meldung aus?


"Systemfehler 53 aufgetreten"
Netzwerkpfad wure nicht gefunen.

Die Internetverbindung meines PC's ist vom Laptop nicht benutzbar.
Weiterhin werden die Firewalls auf beiden PC's als inaktiv
gekennzeichnet.


Gibt es andere Firewalls als die XP-Eigene? Läuft der Dienst "Windows
Firewall"?


Nein, es gibt keine anderen! Die MS Firewalls werden auf beiden PC's als
deaktiviert angezeigt.
Es erscheinen auf beiden PC's Sicherhéitswarnungen"Ihr PC ist eventuell
gefährdet",
da die Firewalls ausgeschaltet sind.

Ändere mal den Computernamen "IBM" in "ibm".

Auf dem PC:
Start, Ausführen, cmd
netsh firewall show config
ergibt welche Ausgabe?

C:\Dokumente und Einstellungen\Axelnetsh firewall show config

Profilkonfiguration "Domäne":
-------------------------------------------------------------------
Betriebsmodus = Aktiv
Ausnahmemodus = Aktiv
Multicast-/Broadcastantwortmodus = Aktiv
Benachrichtigungsmodus = Aktiv

Dienstkonfiguration für Profil" Domäne":
Modus Angepasst Name
-------------------------------------------------------------------
Aktiv Nein Datei- und Druckerfreigabe

Zugelassene Programmkonfiguration für Profil "Domäne":
Modus Name/Programm
-------------------------------------------------------------------
Aktiv Remoteunterstützung / C:\WINDOWS\system32\sessmgr.exe

Portkonfiguration für Profil "Domäne":
Port Protokoll Modus Name
-------------------------------------------------------------------
139 TCP Aktiv NetBIOS-Sitzungsdienst
445 TCP Aktiv SMB über TCP
137 UDP Aktiv NetBIOS-Namensdienst
138 UDP Aktiv NetBIOS-Datagrammdienst

Profilkonfiguration "Standard" (aktuell):
-------------------------------------------------------------------
Betriebsmodus = Inaktiv
Ausnahmemodus = Aktiv
Multicast-/Broadcastantwortmodus = Aktiv
Benachrichtigungsmodus = Aktiv

Dienstkonfiguration für Profil" Standard":
Modus Angepasst Name
-------------------------------------------------------------------
Aktiv Nein Datei- und Druckerfreigabe

Zugelassene Programmkonfiguration für Profil "Standard":
Modus Name/Programm
-------------------------------------------------------------------
Aktiv Remoteunterstützung / C:\WINDOWS\system32\sessmgr.exe
Aktiv XWin / H:\Installations\TCP-Install\CygWin\usr\X11R6\bin\XWin.exe
Aktiv mIRC / H:\Installations\TCP-Install\mIRC\mirc.exe
Aktiv eMule / C:\Dokumente und
Einstellungen\Axel\Desktop\emule44bv16-webcac
e-rar\emule.exe
Aktiv Windows Messenger / C:\Programme\Messenger\msmsgs.exe
Aktiv Remoteunterstützung - Windows Messenger und Voice /
C:\WINDOWS\PCHEALT
\HELPCTR\BINARIES\HelpCtr.exe
Aktiv btdownloadgui / C:\Programme\BitTorrent\btdownloadgui.exe

Portkonfiguration für Profil "Standard":
Port Protokoll Modus Name
-------------------------------------------------------------------
139 TCP Aktiv NetBIOS-Sitzungsdienst
445 TCP Aktiv SMB über TCP
137 UDP Aktiv NetBIOS-Namensdienst
138 UDP Aktiv NetBIOS-Datagrammdienst

Protokollierungskonfiguration:
-------------------------------------------------------------------
Dateipfad = C:\WINDOWS\pfirewall.log
Max. Dateigröße = 4096 KB
Verworf. Pakete = Inaktiv
Verbindungen = Inaktiv

Firewallkonfiguration für "Netgear mit Internetzugang":
-------------------------------------------------------------------
Betriebsmodus = Aktiv

Portkonfiguration für "Netgear mit Internetzugang":
Port Protokoll Modus Name
-------------------------------------------------------------------
443 TCP Aktiv Sicherer Webserver (HTTPS)
110 TCP Aktiv Post-Office Protocol, Version 3 (POP3)
143 TCP Aktiv Internet Mail Access Protocol, Version 4 (IMAP4)
21 TCP Aktiv FTP-Server
220 TCP Aktiv Internet Mail Access Protocol, Version 3 (IMAP3)
23 TCP Aktiv Telnetserver
25 TCP Aktiv Internetmailserver (SMTP)
3389 TCP Aktiv Remotedesktop
80 TCP Aktiv Webserver (HTTP)

Firewallkonfiguration für "Intel 100 mit Laptop verbunden":
-------------------------------------------------------------------
Betriebsmodus = Aktiv

Portkonfiguration für "Intel 100 mit Laptop verbunden":
Port Protokoll Modus Name
-------------------------------------------------------------------
1900 UDP Aktiv UPnP (UDP)
53 UDP Aktiv DNS
67 UDP Aktiv DHCP (67)
68 UDP Aktiv DHCP (68)
2869 TCP Aktiv UPnP (TCP)

Firewallkonfiguration für "Cisco VPN Adapter":
-------------------------------------------------------------------
Betriebsmodus = Aktiv

Portkonfiguration für "Cisco VPN Adapter":
Port Protokoll Modus Name
-------------------------------------------------------------------
220 TCP Aktiv Internet Mail Access Protocol, Version 3 (IMAP3)
25 TCP Aktiv Internetmailserver (SMTP)
443 TCP Aktiv Sicherer Webserver (HTTPS)
23 TCP Aktiv Telnetserver
3389 TCP Aktiv Remotedesktop
80 TCP Aktiv Webserver (HTTP)
143 TCP Aktiv Internet Mail Access Protocol, Version 4 (IMAP4)
110 TCP Aktiv Post-Office Protocol, Version 3 (POP3)
21 TCP Aktiv FTP-Server


Hoppla, wenn ich das richtig lese, sind die firewalls noch aktiv!? Ich habe
sie
aber ausgeschaltet. Anscheinend, bin ich nicht mehr in der Lage die
Firewalls auf üblichem Weg, über das MS Sicherheitscenter bzw in den
Einstellungen der einzelnen Netzwerkkarte zu deaktivieren.
Gibt es noch einen anderen Weg?

Ich habe meinen Desktop PC, gestern kurzerhand mit einem anderen PC
ausgetauscht.
Die Konfiguration lief dort perfekt (also das pingen).

Es scheint so, als seien die Firewallen auf meinem eigentlichen PC nicht
ausschaltbar.
Dies deckt sich mit allen bisherigen Beobachtungen. Nur, was mache ich
jetzt?



Axel


  #6  
Alt October 28th 05, 01:02 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen

Axel Gallus schrieb:

"Systemfehler 53 aufgetreten"
Netzwerkpfad wure nicht gefunen.


NetBios über TCP/IP ist aktiviert?
Gibt es Hosts/LMHosts mit evt. falschen einträgen?

Die MS Firewalls werden auf beiden PC's als deaktiviert angezeigt.
Es erscheinen auf beiden PC's Sicherhéitswarnungen"Ihr PC ist
eventuell gefährdet", da die Firewalls ausgeschaltet sind.


Systemsteuerung, Windows Firewall, Allgemein: Aktiv. Erweitert, Haken weg
bei den Intel-Verbindungen.

C:\Dokumente und Einstellungen\Axelnetsh firewall show config

Profilkonfiguration "Standard" (aktuell):
-------------------------------------------------------------------
Betriebsmodus = Inaktiv


Zugelassene Programmkonfiguration für Profil "Standard":
Aktiv XWin /
H:\Installations\TCP-Install\CygWin\usr\X11R6\bin\XWin.exe Aktiv mIRC /
H:\Installations\TCP-Install\mIRC\mirc.exe Aktiv eMule / C:\Dokumente
und
Einstellungen\Axel\Desktop\emule44bv16-webcac
e-rar\emule.exe
Aktiv Windows Messenger / C:\Programme\Messenger\msmsgs.exe
Aktiv Remoteunterstützung - Windows Messenger und Voice /
C:\WINDOWS\PCHEALT
\HELPCTR\BINARIES\HelpCtr.exe
Aktiv btdownloadgui / C:\Programme\BitTorrent\btdownloadgui.exe


Was hast Du für einen Kram auf der Kiste

Firewallkonfiguration für "Cisco VPN Adapter":


Der könnte die Ursache Deiner Probleme sein.
Du hast ihn übrigens "unterschlagen" in ipconfig /all

Geht denn auf dem Laptop
net view \\192.168.0.1

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #7  
Alt October 28th 05, 01:28 PM
Axel Gallus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen


----- Original Message -----
From: "Ralf Breuer"
Newsgroups: microsoft.public.de.german.windowsxp.networking
Sent: Friday, October 28, 2005 2:02 PM
Subject: Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen


Axel Gallus schrieb:

"Systemfehler 53 aufgetreten"
Netzwerkpfad wure nicht gefunen.


NetBios über TCP/IP ist aktiviert?


Ja, ist aktiviert.
-------------------

Gibt es Hosts/LMHosts mit evt. falschen einträgen?


Nein.

Die MS Firewalls werden auf beiden PC's als deaktiviert angezeigt.
Es erscheinen auf beiden PC's Sicherhéitswarnungen"Ihr PC ist
eventuell gefährdet", da die Firewalls ausgeschaltet sind.


Systemsteuerung, Windows Firewall, Allgemein: Aktiv. Erweitert, Haken weg
bei den Intel-Verbindungen.



Die Firewall ist nun aktiv, Häckchen bei Intel entfernt.
-------------------------------------------------------


C:\Dokumente und Einstellungen\Axelnetsh firewall show config

Profilkonfiguration "Standard" (aktuell):
-------------------------------------------------------------------
Betriebsmodus = Inaktiv


Zugelassene Programmkonfiguration für Profil "Standard":
Aktiv XWin /
H:\Installations\TCP-Install\CygWin\usr\X11R6\bin\XWin.exe Aktiv mIRC /
H:\Installations\TCP-Install\mIRC\mirc.exe Aktiv eMule / C:\Dokumente
und
Einstellungen\Axel\Desktop\emule44bv16-webcac
e-rar\emule.exe
Aktiv Windows Messenger / C:\Programme\Messenger\msmsgs.exe
Aktiv Remoteunterstützung - Windows Messenger und Voice /
C:\WINDOWS\PCHEALT
\HELPCTR\BINARIES\HelpCtr.exe
Aktiv btdownloadgui / C:\Programme\BitTorrent\btdownloadgui.exe


Was hast Du für einen Kram auf der Kiste

Firewallkonfiguration für "Cisco VPN Adapter":




Der könnte die Ursache Deiner Probleme sein.
Du hast ihn übrigens "unterschlagen" in ipconfig /all



-----------------

Ich hatte diesen in den Netzwerkeinstellungen komplett deaktiviert.
Darum wurde er nicht angezeigt bei ipconfig /all.
Bei diesem Adapter handelt s sich ja um einen virtuellen von der Cisco
Software installierten.
Über diesen wird anscheinend die verschlüsselte Verbindung hergestellt.
Ich will aber zunächst nur den unverschlüsselten Internetzugang am Laptop
nutzen.
-------------------




Geht denn auf dem Laptop
net view \\192.168.0.1


---------------

Nein, es erscheint ebenfalls:

"Systemfehler 53 aufgetreten"
Netzwerkpfad wure nicht gefunden.

----------------
Irgendwelche Ideen?

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen



  #8  
Alt October 28th 05, 01:32 PM
Joachim Conrad
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen

Hallo Axel,

Axel Gallus schrieb:

Firewallkonfiguration für "Cisco VPN Adapter":


Ich hatte diesen in den Netzwerkeinstellungen komplett deaktiviert.
Darum wurde er nicht angezeigt bei ipconfig /all.
Bei diesem Adapter handelt s sich ja um einen virtuellen von der Cisco
Software installierten.
Über diesen wird anscheinend die verschlüsselte Verbindung
hergestellt.


U.u. nicht nur das. Kannst du den Client testweise mal deinstallieren?
Evt. bringt der auch noch eine versteckte PF mit.

Tschau
Joachim
--
Joachim Conrad - MS-MVP Windows Networking
Antworten bitte nur in der NG
Die genannte E-Mail Adresse existiert, die Eingänge werden
allerdings automatisch gelöscht.

  #9  
Alt October 28th 05, 04:39 PM
Axel Gallus
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Internetverbindung des PC mit Laptop benutzen

Jo, also ich habe folgendes rausgefunden.
Wenn ich den Cisco VPN clienten deinstalliere, geht alles -
also bidirektionales pingen, gegenseitiger Zugriff auf gesharte Dateien, und
vor allen Dingen, kann ich nun die eingeschränkte Internetverbindung auf
meinem Laptop nutzen!

Der VPN Client scheint eine Art eigene Firewall zu haben.

Aber, wie benutze ich die vollwertige Verbindung auf dem Laptop?
Muss ich mir den VPN Clienten dann noch auf dem Laptop installieren?
Oder muss ich die VPN Verbindung meines Desktop PC's irgendwie routen?

Vielen Dank erstmal bis hierhin.

Axel


"Joachim Conrad" schrieb im Newsbeitrag
...
Hallo Axel,

Axel Gallus schrieb:

Firewallkonfiguration für "Cisco VPN Adapter":


Ich hatte diesen in den Netzwerkeinstellungen komplett deaktiviert.
Darum wurde er nicht angezeigt bei ipconfig /all.
Bei diesem Adapter handelt s sich ja um einen virtuellen von der Cisco
Software installierten.
Über diesen wird anscheinend die verschlüsselte Verbindung
hergestellt.


U.u. nicht nur das. Kannst du den Client testweise mal deinstallieren?
Evt. bringt der auch noch eine versteckte PF mit.

Tschau
Joachim
--
Joachim Conrad - MS-MVP Windows Networking
Antworten bitte nur in der NG
Die genannte E-Mail Adresse existiert, die Eingänge werden
allerdings automatisch gelöscht.



 




Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Internetverbindung in Nezwerkverbindungen Urs Meyer Networking 1 September 18th 05 03:10 PM
Nach INstallation des XP Updates startet der Laptop nicht mehr prillerc Sonstiges 4 August 15th 05 08:33 PM
PC <---> Laptop: Problem: Windows Firewall Basti Held Networking 4 August 7th 05 07:47 PM
netzwerkverbindung entfernen / 2 Laptop Ben Networking 1 May 31st 05 06:28 PM
Mit Laptop und Firewall nicht ins Internet Pino Networking 1 February 3rd 05 04:35 AM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:48 AM Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004-2020 XPdiskussion.
The comments are property of their posters.