A Windows XP forum. XPdiskussion

Zurück   Home » XPdiskussion forum » Windows XP » Networking
Site Map Home Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Web Partners

Rätselhaftes Netzwerkproblem



 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt August 6th 05, 09:29 AM
Emil Horowitz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Rätselhaftes Netzwerkproblem

Hallo,

nach dem Neuaufsetzen des Systems eines meiner Computer nach Virenbefall
funktioniert plötzlich ein einziges Element meiner Netzwerkkonfiguration
nicht mehr, und ich kann den Grund einfach nicht finden. Ihr seid meine
letzte Hoffnung! Hier kurz die Konfiguration:

Computer A:
DSL-Anschluss
Accesspoint über USB-Netzwerkkarte angeschlossen
Für WLAN-Verbindung feste IP vergeben (bei automatischer Vergabe
funktioniert das Netzwerk nicht)

Computer B (Notebook):
WLAN-Verbingung mit automatischer IP (bei fester IP funktioniert die
Internetverbindung nicht, selbst wenn die IP-Nummer als einzigartig
akzeptiert wird)

Hier der Status:

- Computer A: Alle Laufwerke freigegeben
- Computer B: Alle Laufwerke freigegeben
- Netzwerkverbindung A - B funktionbiert
- Ping B - A erfolgreich
- pcAnywhere von B - A funktioniert
- Internetzugang von B über A funktioniert
- Netzwerkverbindung B - A funktioniert NICHT !!!!

Ich kann machen, was ich will: Netzwerkassistent auf beiden Rechnern
wiederholt ausführen, Laufwerke erneut freigeben - Rechner B weigert sich
standhaft, mit Rechner A Verbindung aufzunehmen und mir Zugriff auf die
Laufwerke zu gewähren.

Kann mir irgendjemand weiterhelfen?

Danke,
Emil


Ads
  #2  
Alt August 6th 05, 10:48 AM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Emil Horowitz schrieb:

- Computer A: Alle Laufwerke freigegeben
- Computer B: Alle Laufwerke freigegeben
- Netzwerkverbindung A - B funktionbiert
- Ping B - A erfolgreich
- pcAnywhere von B - A funktioniert


warum PCAnywhere? Es gibt Remotedesktop und UltraVNC

- Internetzugang von B über A funktioniert
- Netzwerkverbindung B - A funktioniert NICHT !!!!


Die beiden Rechner haben welches Betriebssystem? Die Fehlermeldung lautet?
Auf Computer B: Start, Ausführen, cmd [enter]
net view \\Name-Computer-A
sagt was?

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #3  
Alt August 6th 05, 11:53 AM
Emil Horowitz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard


"Ralf Breuer" schrieb im Newsbeitrag
...
Emil Horowitz schrieb:

- Computer A: Alle Laufwerke freigegeben
- Computer B: Alle Laufwerke freigegeben
- Netzwerkverbindung A - B funktionbiert
- Ping B - A erfolgreich
- pcAnywhere von B - A funktioniert


warum PCAnywhere? Es gibt Remotedesktop und UltraVNC

- Internetzugang von B über A funktioniert
- Netzwerkverbindung B - A funktioniert NICHT !!!!


Die beiden Rechner haben welches Betriebssystem? Die Fehlermeldung lautet?
Auf Computer B: Start, Ausführen, cmd [enter]
net view \\Name-Computer-A
sagt was?

--
Gruß
Ralf


Also ...

warum PCAnywhere? Es gibt Remotedesktop und UltraVNC

Warum nicht? Es funktioniert ja! Und es kann Dinge, die die anderen nicht
können.

Die beiden Rechner haben welches Betriebssystem?

Beide XP Home Edition

Die Fehlermeldung lautet?

Das mit "-Computer-A" habe ich nicht ganz begriffen. Nach der Eingabe von
net view \\Name lautet die Fehlermeldung:
Systemfehler 53 aufgetreten.
Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden..

Gruß,
Emil




  #4  
Alt August 6th 05, 01:49 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Emil Horowitz schrieb:

warum PCAnywhere? Es gibt Remotedesktop und UltraVNC


Warum nicht? Es funktioniert ja! Und es kann Dinge, die die anderen
nicht können.


Es kostet Geld und kann nicht mehr, als UltraVNC und ist von Symantec ;-(

Die beiden Rechner haben welches Betriebssystem?


Beide XP Home Edition


Die Fehlermeldung lautet?


Das mit "-Computer-A" habe ich nicht ganz begriffen.


Es geht um den Computernamen von Computer-A, zu sehen unter Systemsteuerung,
System, Comutername. Den angeben in "net view \\Computername"

Nach der Eingabe von
net view \\Name lautet die Fehlermeldung:
Systemfehler 53 aufgetreten.
Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden..


Hast Du jetzt mit "Name" versucht oder mit dem wirklichen Namen?

Auf Computer-B:
Lan-Verbindung, Eigenschaften. Läuft da der Client für MS-Netze?
Auf beiden Computern:
TCP/IP, Eigenschaften, Erweitert, WINS, NetBios über TCP/IP aktivieren.
Auf Computer-A:
Die Firewall richtig konfigurieren oder an der Lan-Verbindung deaktivieren.
Auf beiden Computern:
Gastkonto aktivieren.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #5  
Alt August 6th 05, 05:10 PM
Emil Horowitz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard


"Ralf Breuer" schrieb im Newsbeitrag
...
Emil Horowitz schrieb:

warum PCAnywhere? Es gibt Remotedesktop und UltraVNC


Warum nicht? Es funktioniert ja! Und es kann Dinge, die die anderen
nicht können.


Es kostet Geld und kann nicht mehr, als UltraVNC und ist von Symantec ;-(

Die beiden Rechner haben welches Betriebssystem?


Beide XP Home Edition


Die Fehlermeldung lautet?


Das mit "-Computer-A" habe ich nicht ganz begriffen.


Es geht um den Computernamen von Computer-A, zu sehen unter
Systemsteuerung, System, Comutername. Den angeben in "net view
\\Computername"

Nach der Eingabe von
net view \\Name lautet die Fehlermeldung:
Systemfehler 53 aufgetreten.
Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden..


Hast Du jetzt mit "Name" versucht oder mit dem wirklichen Namen?

Auf Computer-B:
Lan-Verbindung, Eigenschaften. Läuft da der Client für MS-Netze?
Auf beiden Computern:
TCP/IP, Eigenschaften, Erweitert, WINS, NetBios über TCP/IP aktivieren.
Auf Computer-A:
Die Firewall richtig konfigurieren oder an der Lan-Verbindung
deaktivieren.
Auf beiden Computern:
Gastkonto aktivieren.

--
Gruß
Ralf


Hast Du jetzt mit "Name" versucht oder mit dem wirklichen Namen?

Ok, ich habe dich dann wohl richtig verstanden - ich habe net view
\\computername eingegeben.

Auf Computer-B:
Lan-Verbindung, Eigenschaften. Läuft da der Client für MS-Netze?

Ja, tut er.

TCP/IP, Eigenschaften, Erweitert, WINS, NetBios über TCP/IP aktivieren.

In Ordnung, an beiden Computern erledigt.

Die Firewall richtig konfigurieren oder an der Lan-Verbindung
deaktivieren.

Da bin ich mir nicht ganz sicher. Ich glaube nicht, dass an der
LAN-Verbindung eine Firewall läuft, zumindest habe ich keine bewusst
aktiviert. Alles, wovon ich weiß, ist die Firewall von Windows XP für den
Internetzugang, die ist aktiv.

Auf beiden Computern: Gastkonto aktivieren.

Sorry, da blicke ich nicht ganz durch. Du meinst nicht das Benutzerkonto von
Windows? Da bin ich als Admin (einziges angelegtes Konto) angemeldet. Aber
du meinst sicher etwas anderes, oder?

Gruß,
Emil




  #6  
Alt August 6th 05, 05:20 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Emil Horowitz schrieb:

Die Firewall richtig konfigurieren oder an der Lan-Verbindung
deaktivieren.


Da bin ich mir nicht ganz sicher. Ich glaube nicht, dass an der
LAN-Verbindung eine Firewall läuft, zumindest habe ich keine bewusst
aktiviert. Alles, wovon ich weiß, ist die Firewall von Windows XP für
den Internetzugang, die ist aktiv.


Auf beiden Rechnern:
Systemsteuerung, Windows-Firewall, Erweitert, den Haken weg bei
Lan-Verbindung.

Auf beiden Computern: Gastkonto aktivieren.


Sorry, da blicke ich nicht ganz durch. Du meinst nicht das
Benutzerkonto von Windows?


Doch, das meine ich. Wenn es nach der Änderung der Firewall noch nicht
klappt: Systemsteuerung, Benutzerkonten, Gastkonto aktivieren.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #7  
Alt August 7th 05, 10:23 AM
Emil Horowitz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard


"Ralf Breuer" schrieb im Newsbeitrag
...
Emil Horowitz schrieb:

Die Firewall richtig konfigurieren oder an der Lan-Verbindung
deaktivieren.


Da bin ich mir nicht ganz sicher. Ich glaube nicht, dass an der
LAN-Verbindung eine Firewall läuft, zumindest habe ich keine bewusst
aktiviert. Alles, wovon ich weiß, ist die Firewall von Windows XP für
den Internetzugang, die ist aktiv.


Auf beiden Rechnern:
Systemsteuerung, Windows-Firewall, Erweitert, den Haken weg bei
Lan-Verbindung.

Auf beiden Computern: Gastkonto aktivieren.


Sorry, da blicke ich nicht ganz durch. Du meinst nicht das
Benutzerkonto von Windows?


Doch, das meine ich. Wenn es nach der Änderung der Firewall noch nicht
klappt: Systemsteuerung, Benutzerkonten, Gastkonto aktivieren.


Nur mal zwischendurch: Vielen Dank für deine Geduld! :-)

Also:
Firewall habe ich entsprechend eingestellt: Leider kein Erfolg.
An beiden Computern als Gast eingeloggt: Hier gab es keine
Netzwerkrecourssen - und Anlegen war auch nicht, weil ich als Gast ja keine
Admin-Rechte habe.

Ich bin nun wieder in meinen beiden Hauptkonten und habe hier (mit einiger
Mühe) die Netzwerkinfrastruktur wiederhergestellt (die war durch den
Kontenwechsel teilweise inaktiv geworden). Aber leider - Netzwerkzugriff von
Computer B nach Computer A geht immer noch nicht.

Übrigens, Computer A präsentiert sich in der Arbeitsgruppe etwas merkwürdig.
Sein Name ist T11 (das Notbook heißt T21). Während das Notebook in der
Arbeitsgruppe ganz richtig als "T21" erscheint, heißt der andere Computer
"T11 (T11)". Hat das etwas zu bedeuten?

Vielleicht wäre es der beste Weg, die gesamte Netzwerkinfrastruktur aus dem
System zu entfernen (wenn das geht) und ganz von vorne anzufangen. Oder
weißt Du noch etwas anderes?

Gruß,
Emil






  #8  
Alt August 7th 05, 10:32 AM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Emil Horowitz schrieb:

Oder weißt Du noch etwas anderes?


stell mal den Output von "ipconfig /all" von beiden Rechnern als Text hier
rein. Kochrezept:
Klick auf Start, Ausführen, cmd [Eingabe-Taste] und dann
ipconfig /all C:\ipconfig.txt [Eingabe-Taste]
evt. C: durch anderes Laufwerk ersetzen. Dann im Explorer Doppelklick auf
C:\ipconfig.txt, Text kopieren und hier einfügen.

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

  #9  
Alt August 7th 05, 02:09 PM
Emil Horowitz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard


stell mal den Output von "ipconfig /all" von beiden Rechnern als Text hier
rein. Kochrezept:
Klick auf Start, Ausführen, cmd [Eingabe-Taste] und dann
ipconfig /all C:\ipconfig.txt [Eingabe-Taste]
evt. C: durch anderes Laufwerk ersetzen. Dann im Explorer Doppelklick auf
C:\ipconfig.txt, Text kopieren und hier einfügen.


Ok, hier die Texte:

Rechner A:

Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : t11
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Ja
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter Netzwerkkarte für DSL:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8139/810x Family Fast
Ethernet NIC
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-0D-61-CD-FD-DD
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse (Autokonfig.). . . . . : 169.254.26.26
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : AVM FRITZ!web PPP over ISDN
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-07-77-64-09-32
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.120.254
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.120.252
192.168.120.253

Ethernetadapter WLAN:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : USB 10/100 Ethernet Adapter
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-10-60-DF-62-00
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . :

PPP-Adapter DSL:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : WAN (PPP/SLIP) Interface
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-53-45-00-00-00
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 84.153.218.82
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.255
Standardgateway . . . . . . . . . : 84.153.218.82
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 217.237.151.97
217.237.150.33

Rechner B:

Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : t21
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Gemischt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : mshome.net

Ethernetadapter WLAN:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: mshome.net
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Toshiba Wireless LAN Mini PCI
Card
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-02-2D-B3-B4-4A
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.229
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Sonntag, 7. August 2005 13:58:39
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Sonntag, 14. August 2005
13:58:39

Kannst du was damit anfangen?

Gruß,
Emil



  #10  
Alt August 7th 05, 02:40 PM
Ralf Breuer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Emil Horowitz schrieb:

Rechner A:
Hostname. . . . . . . . . . . . . : t11
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
Ethernetadapter Netzwerkkarte für DSL:
IP-Adresse (Autokonfig.). . . . . : 169.254.26.26


an obiger Verbindung kannst Du TCP/IP deaktivieren, dann bootet der Rechner
schneller.

Ethernetadapter LAN-Verbindung:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : AVM FRITZ!web PPP over ISDN
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.120.254
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.120.252


Fritz!Web ist überflüssig bis schädlich. Die Verbindung mal deaktivieren.

Ethernetadapter WLAN:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : USB 10/100 Ethernet Adapter
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0


Ach, Du "funkst" ;-)
Dann betreffen die Änderungen in der Firewall nicht die "Lan-Verbindung",
sondern die "WLAN-Verbindung".

PPP-Adapter DSL:
....


Rechner B:
Hostname. . . . . . . . . . . . . : t21
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Gemischt


Knotentyp gemischt ist mäßig gut. Ändere ihn mal auf broadcast:
Start, Ausführen, regedit
HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Servic es\NetBT\Parameters\
NodeType
oder
DhcpNodeType
ist vorhanden. Den Wert von 4 auf 1 ändern.

DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : mshome.net


Kannst Du die Suffixsuchliste löschen?

Ethernetadapter WLAN:
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: mshome.net
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Toshiba Wireless LAN Mini
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.229
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.0.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.0.1


Kannst du was damit anfangen?


ja ;-)

--
Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://learn.to/quote
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

 




Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Netzwerkproblem Mike Networking 2 June 27th 05 11:15 AM
Netzwerkproblem - Scheinbare Firewall Adrian J. Drakeman Networking 11 February 15th 05 01:41 PM
HELP BITTE BEI NETZWERKPROBLEM T. Kemna Networking 11 February 8th 05 05:26 PM
Netzwerkproblem mit xp home und win95 Josef Korber Networking 3 January 28th 05 05:59 PM
Netzwerkproblem Michael J Networking 21 January 1st 05 10:25 PM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:31 AM Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004-2018 XPdiskussion.
The comments are property of their posters.