A Windows XP forum. XPdiskussion

Zurück   Home » XPdiskussion forum » Windows XP » Sonstiges
Site Map Home Benutzerliste Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren Web Partners

Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?



 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt November 11th 08, 08:12 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ralf Brinkmann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 297
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Guten Morgen!

Wie bereits mehrfach berichtet, habe ich Probleme mit meinen
Speedport-Routern (W 701V mehr, W 501V etwas weniger), die aus noch
nicht näher bekannten Gründen gelegentlich rebooten und nach einige
Reboots von meinem Rechner nicht mehr erreichbar sind.

Nun wurde auf auf meine Anfrage in der de.comp.hardware.netzwerke.misc
unter anderem gemutmaßt, dass mit dem SP3 auch die Abfrage der
DNS-Server geändert wurde, an dem sich nun einige Router verschlucken
könnten.

Weiß da jemand was drüber?

Bisher hilft bei mir nur ein Neustart des Rechners, um zu dem (längst
wieder mit dem Internet verbundenen) Router Kontakt auf nehmen zu
können.

Was passiert denn bei dem Neustart anderes, das ich nicht auch mit zum
Beispiel einer Batchdatei lösen könnte?

IPCONFIG /Flushdns hat jedenfalls nicht ausgereicht.

Gruß, Ralf
--
Windows XP Home SP3
Opera 9.62-10467
Ads
  #2  
Alt November 11th 08, 09:56 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Rainer Ullrich
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2.049
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Hallo Ralf,

Ralf Brinkmann wrote:

Wie bereits mehrfach berichtet, habe ich Probleme mit meinen
Speedport-Routern (W 701V mehr, W 501V etwas weniger), die aus noch
nicht näher bekannten Gründen gelegentlich rebooten und nach einige
Reboots von meinem Rechner nicht mehr erreichbar sind.

Nun wurde auf auf meine Anfrage in der de.comp.hardware.netzwerke.misc
unter anderem gemutmaßt, dass mit dem SP3 auch die Abfrage der
DNS-Server geändert wurde, an dem sich nun einige Router verschlucken
könnten.

Weiß da jemand was drüber?


hab ich noch nichts davon gehört.


Bisher hilft bei mir nur ein Neustart des Rechners, um zu dem (längst
wieder mit dem Internet verbundenen) Router Kontakt auf nehmen zu
können.


Geht denn auch kein Ping zu den Speedports mehr?

Ich finden jetzt auf die schnelle deine anderen Threads nicht, aber
typische Verursacher für dieses Problem sind:

- Möchtegern Personal Firewalls
- veralteter DSL-Speedmanager
- falsch modifizierte tcpip.sys
- veralteter Netzwerkkartentreiber

Was hast Du für eine Netzwerkkarte verbaut? Ist das bei einem anderen
Rechner im LAN auch so oder tritt das Problem nur bei deinem auf?


Was passiert denn bei dem Neustart anderes, das ich nicht auch mit zum
Beispiel einer Batchdatei lösen könnte?

IPCONFIG /Flushdns hat jedenfalls nicht ausgereicht.


Hast Du denn an deinem Rechner schon mal das ganze Netzwerk komplett
zurückgesetzt?

Start - Ausführen - cmd enter

netsh int ip reset ipreset.txt
netsh winsock reset
netsh firewall reset
netsh firewall set icmpsetting 8
netsh firewall set service FILEANDPRINT ENABLE SUBNET

Dann nen Neustart machen

Dabei gehen fest vergebene IPs verloren!

Wenn das immer noch nicht helfen sollte, kannst Du ja mal versuchen,
ob beim nächsten Fehler ein deaktivieren und wieder aktivieren der
Netzwerkkarte im Gerätemanager den Fehler behebt oder ob es noch
tiefer liegt.

Happy computing!
[email protected]

--
Was ist ToFu .......................... http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU
SP3 mit wenigen Klicks integrieren .... http://www.rainerullrich.de/sp3
Habe ich das richtige SP3? ............ http://www.rainerullrich.de/xp
Unnötige Files vom PC löschen ......... http://www.rainerullrich.de/cp

  #3  
Alt November 11th 08, 10:35 AM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Michael Paul
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 275
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Hi,
On 11 Nov., 09:12, Ralf Brinkmann [email protected]
online.de wrote:
Wie bereits mehrfach berichtet, habe ich Probleme mit meinen
Speedport-Routern (W 701V mehr, W 501V etwas weniger), die aus noch
nicht näher bekannten Gründen gelegentlich rebooten und nach einige
Reboots von meinem Rechner nicht mehr erreichbar sind.

Nun wurde auf auf meine Anfrage in der de.comp.hardware.netzwerke.misc
unter anderem gemutmaßt, dass mit dem SP3 auch die Abfrage der
DNS-Server geändert wurde, an dem sich nun einige Router verschlucken
könnten.

Weiß da jemand was drüber?


Mein Bruder hat irgendeinen Speedport (ich weiß leider nicht, welches
Modell), an dem via Switch zwei Rechner mit XP Home SP3 angeschlossen
waren. Er hat mir bislang keine Probleme gemeldet ;-)

Wie häufig sind diese Ausfälle?
Wenn es ein XP-Problem wäre, dann müsste der Router durchlaufen, wenn
Du Deinen Rechner beispielsweise mit Knoppix laufen lassen würdest.
Könntest Du sowas mal probieren?

Michael
  #4  
Alt November 11th 08, 02:30 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ralf Brinkmann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 297
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Hallo Rainer!

Zitat *Rainer Ullrich*:

Geht denn auch kein Ping zu den Speedports mehr?


Nein.

typische Verursacher für dieses Problem sind:


- Möchtegern Personal Firewalls


Benutze ich nicht.

- veralteter DSL-Speedmanager


Was ist das? Ich habe nur die normale LAN-Verbindung.

- falsch modifizierte tcpip.sys


Habe ich, wie in Message-ID:
. t-online.de
geschrieben, nach Hermanns Empfehlung gemäß
http://www.ntsvcfg.de/kss_xp/kss_xp.html#xp2b (weiter oben)
konfiguriert. Mit festen IP-Adressen.

- veralteter Netzwerkkartentreiber


Neuer Rechner und neuer Treiber, direkt vom Hersteller heruntergeladen.

Was hast Du für eine Netzwerkkarte verbaut?


Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : rb
Primõres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8168/8111 PCI-E
Gigabit Ethernet NIC
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-21-85-3D-48-22
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.20
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
217.237.150.51
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Deaktiviert


Ist das bei einem anderen Rechner im LAN auch so oder tritt das
Problem nur bei deinem auf?


Ich habe nur diesen einen Rechner an dem Router hängen.

Was passiert denn bei dem Neustart anderes, das ich nicht auch mit zum
Beispiel einer Batchdatei lösen könnte?


IPCONFIG /Flushdns hat jedenfalls nicht ausgereicht.


Hast Du denn an deinem Rechner schon mal das ganze Netzwerk komplett
zurückgesetzt?


Start - Ausführen - cmd enter


netsh int ip reset ipreset.txt
netsh winsock reset
netsh firewall reset
netsh firewall set icmpsetting 8
netsh firewall set service FILEANDPRINT ENABLE SUBNET


Bevor ich jetzt loslege: Kannst Du mir mal kurz sagen, was die einzelnen
Befehle genau machen?

Dabei gehen fest vergebene IPs verloren!


Ich muss also die Einstellungen in den Eigenschaften von TCP/IP
anschließend neu eintragen?

Gruß, Ralf
--
Windows XP Home SP3
Opera 9.62-10467
  #5  
Alt November 11th 08, 03:06 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Helmut Rohrbeck
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 1.633
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Ralf Brinkmann schrieb:

Wie bereits mehrfach berichtet, habe ich Probleme mit meinen
Speedport-Routern (W 701V mehr, W 501V etwas weniger), die aus noch
nicht näher bekannten Gründen gelegentlich rebooten und nach einige
Reboots von meinem Rechner nicht mehr erreichbar sind.


Kein Passwort für den Zugang zum Router vergeben?
Werkseinstellungen?
Dann lies mal das hier:
http://www.heise.de/security/Einfall...tikel/115254/2
"Angriffe auf Router"
Das auf der Webseite zum Download angebotene Test-Script
offenbarte, dass Ändern von Einstellungen im DSL-Router Speedport
W701V von T-Home per E-Mail in HTML mit dem eingebetteten Script
problemlos möglich sind (selbst ausprobiert).

--
Helmut Rohrbeck [MVP]
http://www.helmrohr.de/Kontakt.htm
Mail nur über das Kontaktformular
auf meiner Webseite!
  #6  
Alt November 11th 08, 03:16 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Rainer Ullrich
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 2.049
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Hello again,

Ralf Brinkmann wrote:
Zitat *Rainer Ullrich*:

typische Verursacher für dieses Problem sind:


- Möchtegern Personal Firewalls


Benutze ich nicht.


ok


- veralteter DSL-Speedmanager


Was ist das? Ich habe nur die normale LAN-Verbindung.


Das ist ein Programm der Telekomiker mit denen vorzugsweise rechts ein
Speed-Balken angezeigt wird, um zu sehen, wieviel Verhehr up und down
ins Internet geht.


- falsch modifizierte tcpip.sys


Habe ich, wie in Message-ID:
. t-online.de
geschrieben, nach Hermanns Empfehlung gemäß
http://www.ntsvcfg.de/kss_xp/kss_xp.html#xp2b (weiter oben)
konfiguriert. Mit festen IP-Adressen.


Nein, es gibt Quickhacks, mit denen man die Datei tcpip.sys modifiziert
um mehr halboffene Verbindungen zu erreichen.

Ansonsten würde ich DHCP *nicht* abschalten. Warum auch? Ja, ich kenne
die Scripte und auch die Page, bin aber kein Fan davon. Zumal seit dem
SP1 und spätestens seit dem SP2 das so nicht mehr notwendig ist. Und
schon gleich zweimal nicht, wenn Du hinter einem Speedport-Router hängst.
Dein Speedport hat keine offenen Ports und routet die auch nicht an
deinen PC durch. Also wozu der Aufwand am PC? Wenn der PC direkt am Internet
hängen würde, dann sollte man über die ein oder andere Geschichte drüber
nachdenken.


- veralteter Netzwerkkartentreiber


Neuer Rechner und neuer Treiber, direkt vom Hersteller heruntergeladen.


ok. SP3 installiert, auch nachfolgende Patche?


Was hast Du für eine Netzwerkkarte verbaut?


Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : rb
Primõres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:

Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8168/8111 PCI-E
Gigabit Ethernet NIC
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-21-85-3D-48-22
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.20
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
217.237.150.51


Das ist schon mal nicht gut. Die Einwahl macht ja dein Speedport und der
bekommt bei jeder Einwahl einen aktuellen DNS-Server zugewiesen. Von daher
ist es keine gute Idee, hier einen DNS-Server fest einzutragen. Besser ist
es, wie default vorgesehen, daß diese Anfragen von deinem PC an den Speedport
weitergegeben und von dem aus beantwortet werden. Hier könnte vielleicht
Dein Fehler liegen, wenn z.B. der DNS-Server down ist, aber dein PC
verzweifelt versucht, ihn zu erreichen. Lösche mal den 217...-Eintrag raus.


Ist das bei einem anderen Rechner im LAN auch so oder tritt das
Problem nur bei deinem auf?


Ich habe nur diesen einen Rechner an dem Router hängen.


Schade.


Was passiert denn bei dem Neustart anderes, das ich nicht auch mit zum
Beispiel einer Batchdatei lösen könnte?


IPCONFIG /Flushdns hat jedenfalls nicht ausgereicht.


Hast Du denn an deinem Rechner schon mal das ganze Netzwerk komplett
zurückgesetzt?


Start - Ausführen - cmd enter


netsh int ip reset ipreset.txt
netsh winsock reset
netsh firewall reset
netsh firewall set icmpsetting 8
netsh firewall set service FILEANDPRINT ENABLE SUBNET


Bevor ich jetzt loslege: Kannst Du mir mal kurz sagen, was die einzelnen
Befehle genau machen?


Sie setzen das Netzwerk auf Default-Einstellungen zurück. Infos zu
den einzelnen Befehlen kannst Du hier nachlesen:
%windir%\system32\hh.exe ms-its:%windir%\help\ntcmds.chm::/ntcmds.htm


Dabei gehen fest vergebene IPs verloren!


Ich muss also die Einstellungen in den Eigenschaften von TCP/IP
anschließend neu eintragen?


Ehrlich gesagt, sollteste da auch garnichts einstellen (müssen). Dein
Speedport hat alles was Du brauchst und in den Default-Einstellungen
deiner Netzwerkkarte wird normalwerweise immer an den Speedport "verwiesen".
Der muß deinem PC alle notwendigen Infos zu WAN und LAN liefern. Das ist
seine Aufgabe :-)

Happy computing!
[email protected]

--
Was ist ToFu .......................... http://de.wikipedia.org/wiki/TOFU
SP3 mit wenigen Klicks integrieren .... http://www.rainerullrich.de/sp3
Habe ich das richtige SP3? ............ http://www.rainerullrich.de/xp
Unnötige Files vom PC löschen ......... http://www.rainerullrich.de/cp

  #7  
Alt November 11th 08, 04:48 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ottmar Freudenberger
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 3.645
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

"Ralf Brinkmann" schrieb:

Wie bereits mehrfach berichtet, habe ich Probleme mit meinen
Speedport-Routern (W 701V mehr, W 501V etwas weniger), die aus noch
nicht näher bekannten Gründen gelegentlich rebooten und nach einige
Reboots von meinem Rechner nicht mehr erreichbar sind.


http://patch-info.de/artikel/2008/05...Probs_Netzwerk und dort
insbesondere den letzten Satz kennst Du?

Mal davon ausgehend, dass es sich um DSL und nicht VDSL handelt,
Freu".networking existiert übrigens"di
--
Macht euer Windows sicherer: http://windowsupdate.microsoft.com - jetzt!
http://www.microsoft.com/germany/sicherheit/
Infos zu aktuellen Patches für IE, OE und WinXP: http://patch-info.de

  #8  
Alt November 13th 08, 08:11 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ralf Brinkmann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 297
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Hallo Rainer!

Wird Zeit, dass ich mich mal wieder melde, nachdem ich zwei Tage
rumgetestet habe...

Zitat *Rainer Ullrich*:

http://www.ntsvcfg.de/kss_xp/kss_xp.html#xp2b (weiter oben)


Ansonsten würde ich DHCP *nicht* abschalten.


Wenn ich den DHCP-Client bei den Diensten einschalte (auf "automatisch"
stelle), brauche ich sicher noch ein paar andere Dienste, oder?

Warum auch? Ja, ich kenne die Scripte und auch die Page, bin aber kein
Fan davon.


Habe ich nicht per Script eingestellt, sondern Stück für Stück per Hand,
nachdem ich mich hier mit Hermann (und anderen) darüber abgesprochen
hatte.

In der Firewalls-Newsgroup wird man ja förmlich zusammengeschrien, wenn
man sich NICHT an die Anweisungen hält (oder sie sogar überhaupt nicht
kennt).

ok. SP3 installiert, auch nachfolgende Patche?


Alles.

Windows-IP-Konfiguration


Hostname. . . . . . . . . . . . . : rb
Primõres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein


Ethernetadapter LAN-Verbindung:


Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:


Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek RTL8168/8111 PCI-E
Gigabit Ethernet NIC
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-21-85-3D-48-22
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.20
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
217.237.150.51


Das ist schon mal nicht gut. Die Einwahl macht ja dein Speedport und der
bekommt bei jeder Einwahl einen aktuellen DNS-Server zugewiesen. Von daher
ist es keine gute Idee, hier einen DNS-Server fest einzutragen. Besser ist
es, wie default vorgesehen, daß diese Anfragen von deinem PC an den Speedport
weitergegeben und von dem aus beantwortet werden. Hier könnte vielleicht
Dein Fehler liegen, wenn z.B. der DNS-Server down ist, aber dein PC
verzweifelt versucht, ihn zu erreichen. Lösche mal den 217...-Eintrag raus.


Habe ich nur deshalb so eingetragen, weil man mir in der Netzwerkgruppe
dazu geraten hat, nachdem der Verdacht aufkam, dass SP3 mit der
DNS-Auflösung Schwierigkeiten habe. Jetzt wieder gelöscht. Aber dazu
später noch einmal mehr.

Hast Du denn an deinem Rechner schon mal das ganze Netzwerk komplett
zurückgesetzt?


Start - Ausführen - cmd enter


netsh int ip reset ipreset.txt
netsh winsock reset
netsh firewall reset
netsh firewall set icmpsetting 8
netsh firewall set service FILEANDPRINT ENABLE SUBNET


Sie setzen das Netzwerk auf Default-Einstellungen zurück. Infos zu
den einzelnen Befehlen kannst Du hier nachlesen:


War toll! :-) Hinterher waren alle Einstellungen auf automatisch
gesetzt, auch die zum DNS-Server.

Erst habe ich mich gefreut, dass auf einmal alles glatt durchlief. Nach
ein paar Stunden kamen wieder die ersten Aussetzer, aber der Rechner hat
sich prima wieder selbst mit dem Router verbunden. Wenigstens etwas!
Aber schließlich wuden die Abstände immer kürzer und das Verbinden
klappte auch wieder nicht. Heute morgen schließlich hatte ich an meinem
Router ein Blinken sämtlicher Lichter wie bei einer Auto-Warnblinkanlage
und kein Connect war mehr möglich (auch kein Ping). Neustart.

Was mir noch aufgefallen ist: Nach einem Router-Neustart bekomme ich in
der Ereignisanzeige immer hintereinander drei gelbe Warnmeldungen: 1003,
1003 und dann 1007, also

1.) Der Computer konnte die Netzwerkadresse, die durch den DHCP-Server
für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse 0021853D4822 zugeteilt
wurde, nicht erneuern. Der folgende Fehler ist aufgetreten:
Der Vorgang wurde durch den Benutzer abgebrochen. . Es wird weiterhin im
Hintergrund versucht, eine Adresse vom Netzwerkadressserver (DHCP) zu
erhalten.

2.) Der Computer konnte die Netzwerkadresse, die durch den DHCP-Server
für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse 0021853D4822 zugeteilt
wurde, nicht erneuern. Der folgende Fehler ist aufgetreten:
Das Zeitlimit für die Semaphore wurde erreicht. . Es wird weiterhin im
Hintergrund versucht, eine Adresse vom Netzwerkadressserver (DHCP) zu
erhalten.

3.) Die IP-Adresse für die Netzwerkkarte mit der Netzwerkadresse
0021853D4822 wurde automatisch durch diesen Computer konfiguriert. Die
verwendete IP-Adresse ist 169.254.60.210.

Irgendwas scheine ich da also noch vergessen zu haben. Ich hoffe trotz
Deiner obigen Beschwichtigung, dass ich jetzt nicht sämtliche
Sicherheitseinstellungen (Diensteeinstellungen) rückgängig machen muss.

Gruß, Ralf
--
Windows XP Home SP3
Opera 9.62-10467
  #9  
Alt November 13th 08, 08:16 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ralf Brinkmann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 297
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Hallo Michael!

Zitat *Michael Paul*:

Wie häufig sind diese Ausfälle?


Sehr unregelmäßig, manchmal einen halben Tag überhaupt nichts, dann
wieder zwischen 45 Minuten und drei Stunden, oft auch, wenn ich
überhaupt nicht zuhause bin oder schlafe. In den ersten 1,5 Jahren war
gar nichts, selbst bei stärkster Belastung (weder vorher bei dem 501
noch danach bei dem 701), auf einmal ging es los und wurde immer
schlimmer.

Wenn es ein XP-Problem wäre, dann müsste der Router durchlaufen, wenn
Du Deinen Rechner beispielsweise mit Knoppix laufen lassen würdest.


Ich glaube aufgrund des Auftretens eher, dass da ein Ermüdungsproblem
der Hardware vorliegt. Was aber nicht heißt, dass ich nicht trotzdem
irgendwas falsch konfiguriert habe, so dass das Wiederverbinden nicht
mehr klappt.

Könntest Du sowas mal probieren?


Nein.

Gruß, Ralf
--
Windows XP Home SP3
Opera 9.62-10467
  #10  
Alt November 13th 08, 08:18 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
Ralf Brinkmann
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 297
Standard Wie Verbindung zu Router wiederherstellen?

Hallo Helmut!

Zitat *Helmut Rohrbeck*:

Kein Passwort für den Zugang zum Router vergeben?


Doch, natürlich.

Werkseinstellungen?


Mittlerweile mehrfach zurückgesetzt und immer wieder neu von Hand
konfiguriert. Mit der neuesten Firmware. Ein Zurücksetzen auf eine alte,
eventuell funktionierende Version wird vom Hersteller unterbunden.

Gruß, Ralf
--
Windows XP Home SP3
Opera 9.62-10467
 




Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was/wer verhindert die Verbindung zum Router? Martin Networking 8 December 28th 06 02:31 PM
Problem mit Verbindung zum Router Klaus Lewohn Networking 1 February 25th 06 10:18 AM
LAN-Verbindung zu DSL Router Fritz!Box SL michaelf Networking 4 August 11th 05 04:22 PM
Verbindungsabbrüche der DSL-Verbindung via Router. Dirk Albiez Networking 7 June 10th 05 09:40 AM
XP SP2: Fehlermeldung: Fehler bei Wiederherstellen der Verbindung Eric Wagner Networking 6 January 27th 05 04:05 PM


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:34 PM Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.6.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright ©2004-2018 XPdiskussion.
The comments are property of their posters.