Einzelnen Beitrag anzeigen
  #13  
Alt January 25th 10, 10:58 PM posted to microsoft.public.de.german.windowsxp.sonstiges
André Grafe
Usenet Benutzer
 
Beiträge: 20
Standard MsMpEng.exe verursacht hohe Prozessorlast

Am 25.01.2010 06:07, schrieb Ottmar Freudenberger:
"André schrieb:

Habe den neusten Treiber von der nvidia-Site, sowohl für Chipsatz wie
auch Grafikkarte.


Nunja, die neuesten sind nicht immer die "besten".
Anyway, es könnten natürlich auch Inkompatiblitäten mit sonstiger im
Hintergrund laufenden Treibern, Diensten und Anwendungen sein. iTunes
wäre so ein potenzieller Kandidat (manche behelfen sich wohl damit, den
"iPod Service" zu deaktivieren). filemon bzw. der Process Explorer von
http://technet.microsoft.com/de-de/s...s/default.aspx könnte
helfen, den genauen Prozess bzw. die Dateien zu identifizieren, die
letztlich dafür verantwortlich sind.


iTunes habe ich nicht auf meinem Rechner, die Prozessorlast kam von
MsMpEng.exe, behauptete zumindest der Windows-Taskmanager. Und ich würde
sagen der lügt nicht.

http://social.answers.microsoft.com/...sescan/threads kennst
Du womöglich, auch wenn es "nur" Foren sind.


Dafür ist mein Englisch einfach zu schlecht, nutzt mir also absolut nichts.


Auf jeden Fall habe ich die Probleme seit ich MSE nicht mehr auf dem
Rechner habe nicht mehr.


Dann kannst Du es jetzt nicht mehr nachvollziehen, nicht wahr?


Nach einer Neuinstallation von XP habe ich mir den Krampf erspart. Es
hat mehr Ärger gemacht als genutzt. Avira und a² bringen genausoviel,
machen aber keinen Ärger.

Bye,
Freudi


André

--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://www.boincstats.com/signature/user_1323769.gif
Ads